Skip to content

Beliebteste Beiträge im Jahr 2019

Die Reihe der Rückblick- und Statistikbeiträge findet in diesem Jahr offenbar gar kein Ende. :-) Jedenfalls habe ich für 2019 noch einmal den (2016 gescheiterten) Versuch wiederholt, die Top 10 der Blogbeiträge nach Abrufzahlen zusammenzustellen.

Im vergangenen Jahr waren das - in absteigender Folge -

  1. HSTS im Firefox ignorieren (ca. 2.200 Aufrufe)
  2. Serendipity: Weiterentwicklung, Bugfixes und Übersetzungen (ca. 2.100 Aufrufe)
  3. Wie ich arbeite (ca. 1.500 Aufrufe)
  4. Wellenreiten 01/2019 (ca. 800 Aufrufe)
  5. Wellenreiten 02/2019 (ca. 500 Aufrufe)
  6. Auf dem Weg zum papierlosen Büro (ca. 500 Aufrufe)
  7. Meine Blogroll schrumpft (ca. 450 Aufrufe)
  8. Serendipity 2.3.2 released (ca. 300 Aufrufe)
  9. Aktuelle s9y-Releases (ca. 300 Aufrufe)
  10. t - Twittern auf der Kommandozeile (ca. 300 Aufrufe)
"Beliebteste Beiträge im Jahr 2019" vollständig lesen

Blogfrequenz im Bild - 2019

Seit zwei Jahren blicke ich regelmäßig auf die Veröffentlichungsfrequenz des abgelaufenen Blogjahres zurück, wobei ich die die Gesamtbetrachtung aus dem Jahr 2018 - einschließlich der grafischen Darstellung unter Hinzunahme der beim Relaunch gelöschten Beiträge - an dieser Stelle nicht wiederholen möchte.

Blogbeiträge pro Jahr (06/2003-12/2019)
"Blogfrequenz im Bild - 2019" vollständig lesen

15 Jahre Serendipity

Vor etwas mehr als 15 Jahren, am 26.12.2004, habe ich mein Blog - das bereits im Juni 2018 seinen 15. Geburtstag hatte - von Sunlog auf Serendipity umgestellt und mit einem selbstgefrickelten Script die vorhandenen Einträge und Kommentare übernommen und für eine (im Grundsatz weiterhin funktionierende!) Umleitung von der alten URL auf die neue gesorgt.

Neuneinhalb Jahre später habe ich das Blog dann beim Relaunch 2014 frisch aufgesetzt und ausschließlich Beiträge (mit Kategorien und Tags) und Kommentare in die neue Datenbank kopiert (und bei den Beiträgen gar kräftig ausgedünnt). Bis dahin und insbesondere seitdem tut Serendipity hier (meist) zuverlässig sein Werk (die Ausnahmen über die Jahre vor 2014 waren allesamt Artefakte der Erstinstallation und der Frickelei bei der Konvertierung) und ist mit meinem Blog gewachsen und erwachsen geworden.

Ich hoffe, dass Serendipity mich auch noch weitere 15 Jahre begleiten wird und bin bereit, das meinige dafür zu tun.

"15 Jahre Serendipity" vollständig lesen

15 Jahre

15 Jahre alt ist mein Blog am 01.06.2018 geworden.

Dreizehneinhalb Jahre nutze ich Serendipity, und vier Jahre ist der letzte Relaunch des Blogs her. Im vergangenen Jahr habe ich dazu einiges geschrieben.

Ein richtig runder Bloggeburtstag wurde es in diesem Jahr aber nicht. Vielmehr sah es eine Zeit lang fast so aus, als sei das Blog wieder eingeschlafen - zurückgekehrt aus dem Urlaub gab es viele große Baustellen, die zu bearbeiten waren, nicht zuletzt die Thematik rund um die DSGVO, und so hatte ich zwar viele Themen und große Pläne, aber nur eine Reihe halbfertiger Entwürfe … Erst hatte dieses Vorrang, dann jenes, erst fehlte die Zeit, dann der Elan, und wie das dann so ist, jedenfalls bei mir: je länger man große Aufgaben (hier: längere Beiträge zum Thema DSGVO) aufschiebt, desto weniger gerne packt man sie an.

Und so wurde aus Mai Juni, aus Juni Juli, aus Juli wurde August … aber im August ist der Knoten dann geplatzt, und ich werde die ausstehenden Beiträge in den kommenden Wochen nachliefern, veröffentlicht jeweils an dem Tag, an dem der jeweilige Entwurf (wäre er denn jeweils rechtzeitig fertig gewesen) das Licht der Welt hätte erblicken sollen.

Stay tuned! - Und ich hoffe, ich kann weiter “dranbleiben”.

[Dieser Beitrag wurde - man sieht es ihm an - erst im August 2018 nachträglich veröffentlicht.]

"15 Jahre" vollständig lesen

Blogumzug (Technikupgrade)

Kurze Durchsage:

Dieses Blog ist auf einen anderen Server umgezogen und läuft jetzt

  • flotter,

  • unter PHP 7.01 (mit PHP-FPM) mit MariaDB als Datenbank-Backend und

  • mit einem SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt (statt dem von vielen Browsern mittlerweile angemeckerten Zertifikat von StartCom).

Eigentlich sollte also alles super sein. Wenn es dennoch irgendwo hakt - man weiß ja nie mit dieser modernen Technik -, wäre ich für entsprechende Beschwerden verbindlichst verbunden.


  1. Mit aktiviertem internen Cache, der bei mir unter PHP 5.x ja nicht so recht wollte. ↩︎

14 Jahre

14 Jahre ist es her, dass ich am 01.06.2003 den ersten Beitrag dieses Blogs in sunlog schrieb, einer eher rudimentären Blogengine, deren Entwicklung - was mir damals nicht bewusst war - schon 2002 eingestellt worden war.

Zwölfeinhalb Jahre ist es her, dass ich zum 01.01.2005 mit meinem Blog - unter Mitnahme aller Beiträge - auf Serendipity gewechselt bin, vermutlich zur Version 0.7.

Drei Jahre ist es her, dass “Aus dem Leben eines Szlauszafs” mit einem Relaunch zu “Netz - Rettung - Recht” geworden ist (und dabei rund die Hälfte der bisherigen Einträge verloren hat).

"14 Jahre" vollständig lesen

Luftiges Frühlingskleid fürs Blog

In den letzten Wochen habe ich YellowLed gerne und interessiert beim “Live-Redesign” seines Blogs über die Schulter geguckt. Besonders neugierig gemacht hatte mich die zunächst nur en passant angesprochene Gestaltung der Startseite mit kurzen “Teasern”, die daraufhin ebenso unverzüglich wie umfänglich erläutert wurde (das nenne ich einmal Service!). Mitch hat den Gedanken dann in seinem Blog noch einmal erweitert umgesetzt.

Das hat auch mich motiviert; allerdings konnte ich mich mit kurzen Teasern für die Startseite dann doch nicht anfreunden. Stattdessen habe ich aber die linke Sidebar entfallen lassen und die Inhalte, auf die ich nicht verzichten mochte, von dort nach rechts transferiert. Insbesondere auf schmaleren Bildschirmen wirkt das Blog jetzt nicht mehr so überladen.

Um die Zeilenlänge dennoch im lesbaren Rahmen zu halten, habe ich die Maximalbreite von 100em auf 90em verkürzt und zudem auch die Breite des eigentlichen Textbereiches bei 60em gekappt. So sieht das vergleichsweise angenehm luftig aus - gerade richtig für den Frühling. :-)

"Luftiges Frühlingskleid fürs Blog" vollständig lesen

Serendipity 2.0.1

Heute wurde das erste kleinere Wartungsupdate von Serendipity veröffentlicht, das (Maintenance-)Release 2.0.1.

Neben einer sicherheitsrelevanten Änderung, deren zugrundeliegende Schwachstelle aber nur durch eingeloggte Autoren ausgenutzt werden konnte, gab es einige kleinere Änderungen vor allem rund um CSS und Javascript.

Die größte Änderung ist allerdings gar nicht das Release selbst, und sie findet sich auch nicht in dem Blog-Post, mit dem das Release angekündigt wurde: das Update kann jetzt automatisch aus dem Admin-Interface erfolgen, wie man das u.a. von Wordpress schon länger kennt. Beim Login wird man - wenn aktiviert - mit einem Hinweis auf das Update begrüßt und kann es auch direkt installieren. Und wie bei Serendipity fast immer: es funktioniert einfach!

Serendipity 2.0

Was lange währt, wird wirklich gut.

Nach dem zweiten Release-Candidate ist nun Serendipity 2.0 released und hier für dieses Blog installiert, wo sich im Dreivierteljahr seit dem Relaunch auch die Beta-Versionen schon bewährt haben.

Was andere dazu sagen

[Dieser Eintrag wurde nachträglich um weitere Beiträge in anderen Blogs ergänzt.]

Dear Lazyweb ...

Immer mal wieder gibt es die eine oder andere Frage, die mich interessiert, zu der ich bislang aber noch keine überzeugende Lösung gefunden haben. Außerdem finde ich es oft spannend, einmal über den eigenen Tellerrand zu schauen und sich Anregungen zu holen, wie andere Menschen bestimmte Fragestellungen oder Probleme angehen, welche Meinungen sie dazu haben und welche Erfahrungen sie gemacht haben.

Daher möchte ich in Zukunft (un)regelmäßig solche Fragen unter dem Tag #followerpower hier im Blog an die Allgemeinheit stellen. Ich freue mich auf Antworten in den Kommentaren oder auch in eigenen Beiträgen, die nach hier trackbacken. Es muss kein Aufsatz sehr … schon eine Zweizeiler oder ein guter Link hilft (mir und vielleicht auch anderen Lesern).

Änderung der Feed-URL

Mit dem Relaunch meines Blogs ändern sich auch die URLs für den bzw. die Feeds! Die Einträge im jeweiligen Feedreader sollten entsprechend angepasst werden.

Aktuelle Links finden sich in der rechten Seitenspalte unter der Überschrift “Blog abonnieren”.

Netz-Rettung-Recht: Relaunch des Blogs

Dieses Blog wird im Juni 2014 11 Jahre alt - Zeit für einen Rückblick, Zeit für Gedanken, wie es weitergeht, Zeit für einen Neuanfang.

Ein Rückblick

Im Juni 2003 wurde (der Vorgänger) dieses Blog(s) begonnen. In diesem guten halben Jahr gab es dann 130 Einträge, im Folgejahr 2004 bereits 509, 2005 waren es 330 Blogeinträge und 2006 dann schließlich 298.

2007 folgte darauf die erste lange Pause - 19 Beiträge im Januar, 7 im Februar, 6 im März und dann lange Zeit nichts: im Juni 2008 einmal 8 Beiträge aus dem Urlaub, ein vereinzelter Beitrag im September, aber ansonsten Stille. Fast zwei Jahre lang.

2009 im Februar ging es dann wieder los, diesmal weniger mit persönlichen Erlebnissen und kurzen Artikeln aus wenigen Sätzen, sondern mit zumeist längeren, gehaltvollen, meistens juristischen Beiträgen. 103 wurden es bis Juli, dann gab es eine kurze Pause, und dann ging es im November wieder los: 16 Beiträge noch in 2009, und dann im Jahre 2010 wieder 159 Beiträge, anfangs einige technischen Anleitungen, dann wieder gemischt mit längeren juristischen Ausführungen und kurzen Nachrichten. Ab der Jahresmitte war die Veröffentlichungsfrequenz allerdings schon wieder auf 1-2 Beiträge pro Woche gesunken; im Januar 2011 folgte noch einmal ein großer Schub von 33 - meist eher technischen - Artikeln, zu denen aber im Verlauf des Jahres bis Oktober auch nur noch 18 bis zur Gesamtzahl von 51 hinzukamen.

Ab da ruhte dann wieder still der See - 1 Beitrag 2012, 3 Beiträge 2013. Ansonsten: Stille. Diesmal gut drei Jahre.

Eine Nabelschau

Gründe für die Stille gibt es viele: an erster Stelle steht natürlich die mangelnde Zeit. Gerade in den Jahren 2012 und 2013 blieb wenig freie Zeit zum Lesen, Denken und Basteln und noch weniger Muße, die Ergebnisse dann auch niederzuschreiben und zu veröffentlichen.

Ein weiterer Grund war sicherlich das fehlende stringente inhaltliche Konzept des Blogs, das irgendwann einmal mit kurzen Geschichten aus dem (meist) privaten Leben (und Beschwerden eines - damals - Fernpendlers über die Bahn) begonnen hat, dann nie so richtig ein juristisches Blawg wurde, aber auch kein eher technisch orientiertes Blog mit Tutorials und Anleitungen. Stattdessen von allem etwas, historisch gewachsen, keine klare Struktur - übernommen von einer Blogengine zur nächsten, mit teilweise mittlerweile defekten Formatierungen, verschiedenen Schreib- und Formatierungsstilen und einem zur Homepage passenden, aber nicht mehr aktualisierbaren alten Template. Insgesamt eher eine Sackgasse.

Und: gerade kurze Gedanken, Gefühle, Kommentare passen mittlerweile mehr in eines der sozialen Netzwerke (Facebook, Google+, man suche es sich aus) oder auf einen anderen Dienst wie Twitter. Auch hier: fehlende Struktur. Was veröffentlicht man wo? Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?

Schließlich ist das Blog auch nur ein Teil meiner Webseiten, meiner Homepage, die ganz dringend einer Überarbeitung harrt, inhaltlich, optisch, technisch - und das schon seit mindestens dem Jahre 2010, alleine, die Zeit … und damit schließt sich der Kreis.

"Netz-Rettung-Recht: Relaunch des Blogs" vollständig lesen

Kommt Zeit, kommt Blog

Es ist einmal wieder soweit - wie vor recht genau einem Jahr -: zwar hätte ich viele Themen, aber ich habe keine Zeit … deshalb war es hier schon die letzten Wochen eher still, und nach dem jetzigen Stand der Dinge werden auch die nächsten Wochen eher selten Beiträge erscheinen. Ich versuche aber dennoch, das eine oder andere kurze Wort hier unterzubringen.

tweetbackcheck