Skip to content

Blogfrequenz im Bild - 2019

Seit zwei Jahren blicke ich regelmäßig auf die Veröffentlichungsfrequenz des abgelaufenen Blogjahres zurück, wobei ich die die Gesamtbetrachtung aus dem Jahr 2018 - einschließlich der grafischen Darstellung unter Hinzunahme der beim Relaunch gelöschten Beiträge - an dieser Stelle nicht wiederholen möchte.

Blogbeiträge pro Jahr (06/2003-12/2019)

Bereits auf den ersten Blick fällt für die letzten Jahre eine gewisse Symmetrie auf: nach zwei “fetten” Jahren folgt ein “mageres” Jahr. 2019 war, wie schon 2016 (mit exakt derselben Anzahl an Beiträgen), ein eher stilles Jahr: von Februar bis Juli gab es - wenn man die Reihen und regelmäßigen Postings abzieht - sogar nur vier Einzelbeiträge: im April und Mai zwei zu Serendipity und im Juni/Juli zwei zu meinem Wechsel auf DSL-250 (und dem zugehörigen Neukauf einer FRITZ!Box). Erst im August/September wurde es mit dem Urlaubsbericht wieder etwas lebhafter; von dort bis zum Jahresende prägten dann (erneut) Serendipity und das Spiel Battletech das Blog. Immerhin habe ich über das ganze Jahr an meinem monatlichen Wellenreiten-Linkdump festgehalten und auch quartalsweise über meine mehr oder weniger umfangreichen Aktivitäten rund um freie Software und das Netz (FLOSS’n’net - nein, das hat nichts mit Zahnseide zu tun!) berichtet.

Ursächlich für die geringe Blogfrequenz war - wie so oft - mangelnde Zeit; große Teile des Jahres war ich beruflich (oder mit berufsnahen Themen) ausgelastet, so dass nicht nur wenig Zeit fürs Bloggen blieb, sondern auch wenig Zeit für die Aktivitäten, über die ich hier üblicherweise schreibe. Und wo dann Zeit rund um den Rechner blieb, ist sie tatsächlich primär in die Arbeit an Serendipity und in lange Spieleabende geflossen - und wenn sich sonst nichts tut, gibt es auch nichts zu berichten. Daneben fehlte mir für einige “zeitlose” und schon länger geplante Themen abwechselnd die Muße und die richtige Stimmung oder Motivation. Auch ins neue Jahr bin ich insoweit mit Hypotheken gestartet: es gibt eine ganze Reihe Bereiche mit liegengebliebenen Aufgaben, die erst einmal der Erledigung harren, bevor ich mich an neue oder geplante Projekte oder auch an längere Blogbeiträge setzen kann; ich mag daher heute noch nicht ermessen, ob auch nur mit dem typischen “Januar-Schub” zu rechnen ist, der sich oft daraus ergeben hat, dass ich im Urlaub rund um das Jahresende die eine oder andere bestehende Baustelle angehen konnte, wobei dann auch entsprechende Berichte fürs Blog angefallen sind.

Immerhin aber konnte ich im verflossenen Jahr 2019 - wenn auch mit einiger Mühe - den Level von 2016 halten, so dass ich nunmehr auf ein sechstes Jahr in Folge mit einigermaßen gleichmäßiger Veröffentlichungsfrequenz zurückblicken kann; das ist für dieses Blog ein Novum, wie man in der Grafik sieht, gab es doch bis 2014 eher einen Wechsel zwischen Phasen von hektischer Aktivität über drei Jahre und dann nachfolgend zwei Jahren Stille. Dann gefällt mir die heutige Konstanz (wenn auch auf niedrigerem Niveau) doch im Ergebnis besser. :-)

Rückblicke der vergangenen Jahre:

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck