Skip to content

Blogfrequenz im Bild - 2018

Letztes Jahr habe ich erstmals im Rahmen eines Rückblicks die Anzahl der Beiträge in diesem Blog grafisch dargestellt; daran möchte ich heute wieder anknüpfen.

Blogbeiträge pro Jahr (06/2003-12/2018)

Die Gesamtbetrachtung meiner Blogfrequenz - einschließlich der grafischen Darstellung unter Hinzunahme der beim Relaunch gelöschten Beiträge - aus dem letzten Jahr möchte ich an dieser Stelle nicht wiederholen.

Ich freue mich jedoch sehr darüber, dass die Blogfrequenz nach dem Relaunch nunmehr im fünften Jahr konstant ist, ungeachtet meines ebenfalls konstanten Zeitmangels und der Vielzahl an Projekten und Baustellen, auf die ich meine Zeit verteile. Und das war in diesem Jahr nicht einfach: Zum einen habe ich mich selbst unter Druck gesetzt, weil ich mir vorgenommen hatte, diese Frequenz ("über 80 Einträge pro Jahr") nach Möglichkeit zu halten. Zum anderen habe ich nicht selten längere Einträge über Monate vor mir hergeschoben (den Rekord hält derzeit, glaube ich, ein Entwurf aus dem Juni 2017). Und vor allem hatte ich Anfang Mai, nach unserem Jahresurlaub, einen echten Durchhänger.

Fast drei Monate lang war das Foto aus dem Urlaubsrückblick quasi das Titelbild des Blogs; anfangs eine schöne Erinnerung, mit der Zeit aber immer mehr auch Mahnung der - gar nicht kreativen - Schaffenspause. Wie üblich war nach einem längeren Urlaub viel zu tun; danach dräute dann die DSGVO: Datenschutzerklärungen für verschiedene Webseiten sollten her, und dann wollte ich auch etwas dazu schreiben, aber dann bitte doch fundiert, und dazu wollte ich mich erst näher mit dem Serendipity-Plugin zur DSGVO beschäftigen, wofür mir aber die Zeit fehlte, und dann war schon soviel Zeit vergangen, dass ich mich fragen musste, ob die geplanten Beiträge jetzt noch Sinn machen, aber andererseits wollte ich sie wenn, dann vor den ganzen anderen Themen bearbeiten, die mir mittlerweile in den Sinn gekommen waren ... und dann war ich frustriert.

Glücklicherweise hatte ich im August schließlich ein durch zwei Tage noch zu verbrauchenden Resturlaub aus dem Vorjahr verlängertes Wochenende, an dem ich mich letztendlich hingesetzt und die ersten fehlenden Beiträge verfasst habe. Über die folgenden Wochen und Monate habe ich dann jedes Wochenende und bei passender Gelegenheit die geplanten Texte vorproduziert und sukzessive veröffentlicht - das hat so gut funktioniert, dass ich bis weit in den November hinein aus diesem immer wieder aufgefüllten Vorrat schöpfen konnte. Ab und an habe ich aktuell verfasste Beiträge eingeschoben, aber viele Themen sind ja doch einigermaßen zeitlos: Installationsanleitungen, Kaufüberlegungen, Testberichte u.ä. sind im August so gut wie im November. Erst im Dezember hatte ich danach wieder das bekannte Problem der vorhandenen Themenideen mit fehlender Gelegenheit zur Umsetzung. Dafür gab es dann ein paar Bilder mehr als sonst. :-)

Ein ständiger Begleiter auch über sonst stille Zeiten hinweg - mit Ausnahme der diesjährigen ungeplanten Sommerpause - ist zudem die Reihe meiner Linkdumps unter dem Tag Wellenreiten, eine Idee, die ich Dirk abgeschaut habe, der seinen Linkdump allerdings normalerweise wöchentlich veröffentlicht - ein Rhythmus, den ich niemals einhalten könnte.

Nun denn, nach dem Blick zurück nun der Blick nach vorne - ich bin gespannt, wie das Blogjahr 2019 hier werden wird und ob ich mein Ziel regelmäßiger Beiträge ein sechstes Jahr halten kann. Ich werde mir jedenfalls Mühe geben!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck