Skip to content

Vodafone-Prepaid-Tarife: Voice, SMS und Data

Seit meinem letzten Bericht über Mobilfunk-Datentarife und meinem Wechsel von einem alten Featurephone zum Smartphone auch für die Telefonie haben sich die Vodafone-Prepaid-Tarife noch einmal verbessert.

Für ~ 10,- € Grundgebühr im Monat gibt es jetzt 1 GB Daten mit LTE, eine Flatrate für Telefonie und SMS ins Vodafone-Netz und 200 Freiminuten oder -SMS (wahlweise, d.h. es werden SMS und Minuten vom Kontingent abgezogen) in alle übrigen Netze. Da mein Bedarf an Telefonie und SMS deutlich darunter liegt, bekomme ich im Ergebnis eine Telefonie- und SMS-Flatrate sowie 1 GB Daten für 10,- €. Das ist vergleichsweile genial, wenn man bedenkt, dass ich vorher 15,- € für dieselbe Datenmenge (bei einem günstigeren Reseller) zzgl. 0,25 € pro Minute und SMS (alle Netze) bezahlt habe …

Wellenreiten 02/2017

Wer als “Websurfer” metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre.

Im Februar 2017 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Leserschaft ans Herz legen:

Tips, Tricks & Tech

Continue reading "Wellenreiten 02/2017"

reCAPTCHA v 2.0

Bereits vor rund zwei Wochen klagte ich über Spam über meine Kontaktformulare und kündigte an, von meiner bisherigen Lösung - einfache Rechenaufgabe - auf reCAPTCHA von Google zu wechseln.

Für die besonders betroffenen Formulare habe ich das jetzt umgesetzt.

Continue reading "reCAPTCHA v 2.0"

Anbieter von Mietservern

Seit bald 15 Jahren nutze ich Mietserver; ursprünglich ausschließlich bei 1&1, zwischendurch mal bei Alturo, dann auch bei Strato, später bei Hetzner. Und es ist jetzt mehr als 10 Jahre her, dass ich - nach mehreren Berichten über Verbesserungen des Angebots bei 1&1 - zum letzten Mal meine Präferenzen zu dem Thema geäußert und verschiedene Anbieter verglichen habe.

Continue reading "Anbieter von Mietservern"

Vier Wochen Telefonie mit dem Smartphone

Seit rund vier Wochen nutze ich mein Smartphone auch zum Telefonieren, und bis jetzt bin ich damit sehr zufrieden.

Der neue Tarif hat mir erstmals LTE gebracht, was jedenfalls nicht schadet, und mit dem Volumen komme ich bisher sehr gut herum - trotz intensiverer Nutzung als üblich war nach Ablauf des ersten Nutzungszeitraums noch mehr als die Hälfte der 1.000 MB verfügbar. Als Wecker hat das Smartphone sich ebenfalls bewährt, die Anbindung an das Multimedia-Systems meines Autos funktioniert sehr viel besser, die Auswahl von Rufnummern aus dem Adressbuch fällt sehr viel leichter und die Sprachqualität ist mindestens so gut wie bisher.

Continue reading "Vier Wochen Telefonie mit dem Smartphone"

Spammer im Web rüsten auf

Spam ist eine Pest - und beschränkt sich schon lange nicht mehr auf E-Mail und Newsgroups. Auch Webforen, Gästebücher, Wikis, Blogs und Kontaktformulare werden vollgemüllt; letztere vermutlich in der irrigen Annahme, es handele sich um eine Kommentarmöglichkeit.

Damit umzugehen ist ein zweischneidiges Schwert: einerseits ist es unbefriedigend, Spam ständig zu löschen und hinterherzuräumen; andererseits haben Gegenmaßnahmen wie insbesondere CAPTCHAs auch ihre Nachteile, namentlich die dadurch entstehende zusätzliche Hürde für legitime Nutzer, insbesondere solche mit Sehbehinderung.

Continue reading "Spammer im Web rüsten auf"

Spamfilterung bei Trackbacks in s9y

Demletzt hatte ich danach gefragt, ob - und wenn ja: warum - Trackbacks (und Pingbacks) heutzutage nicht mehr so intensiv genutzt werden wie früher. Es gab dazu eine Vielzahl von Antworten aus technischer und sozialer Sicht - und die Erkenntnis, dass auch mein Blog einige der durch diese Antworten ausgelösten Trackbacks nicht verarbeitet hat. :-O

Als Ursache fand sich dann ein zu scharf eingestellter Spamfilter.

Continue reading "Spamfilterung bei Trackbacks in s9y"

Wellenreiten 01/2017

Wer als “Websurfer” metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre.

Im Januar 2017 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Leserschaft ans Herz legen:

Tips, Tricks & Tech

Continue reading "Wellenreiten 01/2017"

Wie eine Packstation bestückt wird

Vergangene Woche hatte ich berichtet, dass ich beim Leeren “meiner” Packstation nicht sorgfältig genug war und übersehen hatte, dass sich in einem Fach zwei Sendungen befanden und nicht nur eine.

Heute hatte ich bei meinem erneuten Besuch an der Station etwas Pech und genau den Zeitpunkt erwischt, als sie befüllt wurde - und zwar nicht nur mit einer Handvoll Sendungen, sondern mit mehreren Kisten derselben. Das bot mir aber immerhin die Gelegenheit, die Vorgehensweise bei der Befüllung zu beobachten.

Continue reading "Wie eine Packstation bestückt wird"

Telefonieren mit dem Smartphone

Ich hatte ja bereits das eine oder andere Mal darüber berichtet, dass ich mittlerweile alles andere als ein “early adopter” bin; offenbar werde ich mit dem Alter (noch) konservativ(er) … :-)

Immerhin habe ich dieser Tage aber - wieder einmal - eine “gewachsene Eigenartigkeit” beseitigt: ich telefoniere jetzt mit dem Smartphone!

Continue reading "Telefonieren mit dem Smartphone"

Sind Trackbacks und Pingbacks out?

Ein - nicht unwichtiges - Kennzeichen der sog. “Blogosphäre” ist die Vernetzung untereinander, und einen einfachen Mechanismus dafür stellen Trackbacks und Pingbacks dar: automatische Benachrichtigungen, dass ein bestimmer Blogbeitrag anderswo verlinkt wurde, die dann im Kommentarbereich (ggf. zusammen mit einem Teaser, einem “Anreißer”, des verlinkenden Beitrags) dargestellt werden können.

Ich habe allerdings den Eindruck gewonnen, dass Trackbacks und Pingbacks auf dem absteigenden Ast sind; ich sehe sie nämlich zunehmend weniger in “freier Wildbahn”. Mag das bei meinem Blog noch daran liegen, dass kaum jemand es liest und man noch weniger Verlinkenswertes findet, so stelle ich bei der Veröffentlichung meiner monatlichen Linksammlungen immer wieder fest, dass Trackbacks oder Pingbacks an dort verlinkte Blogs nicht möglich sind oder jedenfalls am “Zielort” nicht angezeigt werden.

Ist das wirklich so oder bilde ich mir das nur ein?

Und wenn es so ist: woran liegt das? Werden Trackbacks und auch Pingbacks gesperrt, weil man Spam befürchtet? Oder sende ich vielleicht keine korrekt formatierten Pingbacks bzw. Trackbacks aus?

Eure Gedanken dazu, hier oder in eurem Blog, würde ich gerne lesen.

Update vom 12.01.2017: onli und Mario haben sich in ihren Blogs auch - lesenswert - zu dem Thema geäußert. Leider hat’s mit den Trackbacks zu mir wohl nicht richtig funktioniert … (Ja, die Ironie des ganzen ist mir völlig bewusst.)

Irrungen und Wirrungen im Paketverkehr

War die letzte verirrte Sendung mein Verschulden, so tat rechtzeitig vor Weihnachten aber auch DHL das Seinige dazu. Ich wunderte mich schon etwas über das Ausbleiben einer meiner Bestellungen, glaubte ich mich doch an eine bereits einige Zeit zurückliegende Versandbestätigung per E-Mail zu erinnern, doch erst an Heiligabend - ich hatte das Paket mittlerweile sicherheitshalber bei Track’n’Trace eingeworfen - bekam ich die erste Nachricht: ich hätte das Paket während der Lagerfrist nicht in der Filiale abgeholt?!

Continue reading "Irrungen und Wirrungen im Paketverkehr"

Packstation - effizient genutzt

Die Packstation von DHL ist für mich immer noch ein Segen - den Großteil aller Einkäufe erledige ich nämlich mittlerweile online, und so muss ich mir keine Gedanken machen, ob möglicherweise jemand zuhause ist, der die Sendungen annimmt (und ich strapaziere die Gutmütigkeit der Nachbarn nicht über Gebühr).

Bilduelle: Brabang (via Wikimedia Commons) [CC0]

Ärgerlich natürlich, wenn dieser Ablageplatz voll ist - dann heißt es nämlich “Schlangestehen in der Filiale”, die nicht nur zu für Berufstätige ungeeigneten Zeiten geöffnet hat, sondern mittlerweile auch am anderen Ende des Ortes angesiedelt ist. Daher begrüße ich es natürlich, wenn DHL die vorhandenen Platzressourcen möglichst optimal ausnutzt; aber auch das bringt so seine potentiellen Probleme mit sich.

Continue reading "Packstation - effizient genutzt"

Serien 2016

Ich sehe gerade, dass ich zuletzt vor anderthalb Jahren über meinen - bzw. partiell unseren gemeinsamen - Videokonsum berichtet habe.

Im Jahr 2016 (und der zweiten Hälfte von 2015) sind unter anderem über den Bildschirm geflimmert:

  • die 6. Staffel von The Mentalist
  • die Staffeln 1-11 von Emergency Room (die 12. Staffel läuft gerade)
  • die 1. Staffel von The Strain
  • die 1. Staffel von Mr. Robot
  • die Staffeln 1-4 von Elementary

und

  • die Staffeln 1-3 von Voyager (derzeit ist die 4. Staffel gerade “im Blick”).

Criminal Minds (Staffel 11), Navy CIS (Staffel 12), The Mentalist (Staffel 7) und die weiteren Staffeln von Emergency Room warten auf die passende Gelegenheit.

Lesetagebuch 2016

2016 war ein anstrengendes oder doch jedenfalls gut ausgefülltes Jahr; man merkt es an meinem Lesetagebuch, das ich erneut geführt habe und das dieses Jahr ein “all time low” ausweist:

  • im Jahre 2016 gelesene Bücher: 27 (2015: 41)
    (darunter 6 E-Books)
  • im Jahre 2016 gelesene Seiten: 11.728 (2015: 16.579)
    (davon 10.423 deutsche und 1.305 englische)

Andererseits bin ich von der Seitenzahl gar nicht so weit hinter dem bisherigen Schlusslicht 2013 zurückgeblieben; gerade einmal rund 1.000 Seiten weniger wurden es dieses Jahr.

Continue reading "Lesetagebuch 2016"
tweetbackcheck