Skip to content

Was tun mit alten Büchern?

Ich lese immer noch (vergleichsweise) viel und bin zudem zwar kein Jäger, aber sicherlich Sammler; die Bücherregale sind hier daher nicht nur mehrach gewachsen, sondern auch gut gefüllt, von den Stapeln ungelesener Bücher gar nicht zu reden.

Dennoch gibt es auch Bücher, die ich zwar gelesen habe, aber nicht behalten muss (seit einigen Jahren nur noch wenige, weil ich stattdessen auf E-Books zurückgreife) und daher gerne abgeben oder inzwischen - vor allem - loswerden möchte.

"Was tun mit alten Büchern?" vollständig lesen

Lesetagebuch 2018

Für das Jahr 2018 gilt - leider - dasselbe wie für die Jahre 2016 und 2017: zum Lesen blieb wenig Zeit, und die Zeit, die geblieben wäre, wurde dann nicht seltem dem Serienkonsum gewidmet; vielleicht ein Zeichen der Erschöpfung.

Das Lesetagebuch zeigt immerhin einen kleinen Anstieg bei der Anzahl der gelesenen Bücher und eine deutliche Zunahme der Seitenzahl - die allerdings weiterhin noch unter dem damals als "all time low" bezeichneten Stand von 2016 liegt:

  • im Jahre 2018 gelesene Bücher: 30 (2017: 27)
    (darunter 26 (!) E-Books)
  • im Jahre 2018 gelesene Seiten: 10.300 (2017: 7.781)
    (davon 3.207 deutsche und 7.093 englische)

Immerhin ist es diesmal nur die zweitniedrigste Anzahl an Seiten seit Beginn der Aufzeichnungen 2011.

"Lesetagebuch 2018" vollständig lesen

Wellenreiten 12/2018

Wer als "Websurfer" metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre.

Im Dezember 2018 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Leserschaft ans Herz legen:

Tips, Tricks & Tech

"Wellenreiten 12/2018" vollständig lesen

FLOSS'n'net - Aktivitäten im 4. Quartal 2018

In den letzten drei Monaten des Jahres 2018 habe ich wieder ein wenig - sehr wenig! - Zeit gefunden, mich mit dem einen oder anderen Projekt rund um freie Software (FLOSS) oder das Netz zu beschäftigen. Dabei habe ich folgendes beigetragen:

Serendipity (s9y)

Das Blogsystem Serendipity werkelt auch hinter diesem Blog.

Nanoc

U.a. meine Webseiten generiere ich mit Nanoc, einem Generator für statische Seiten.

  • Die im blogging helper enthaltene Funktion atom_feed() zur Generierung, nun ja, eines Atom-Feeds habe ich um die Möglichkeit ergänzt, die Titel der automatisch erzeugten Einträge anzupassen, wie dies auch schon für den Inhalt bzw. das Exzerpt der einzelnen Einträge möglich war.
    Add title_proc parameter to blogging helper.

Zwei Beiträge in drei Monaten ist ... nicht viel. Vielleicht finde ich 2019 wieder mehr Zeit.

Vorherige Aktivitäten-Übersicht: 09/2018

Scatha - ein neuer Drache tat not

Nach einer langen Zeit eher "nomadischer" Nutzung arbeite ich seit einigen Jahren zuhause in erster Linie am Desktoprechner; nicht nur, dass er auch für Spiele pp. die nötige Leistung liefert, ich schätze auch die Möglichkeit, den großen Bildschirm zu nutzen und eine vernünftigen Tastatur unter den Fingern zu haben. (Nach den Erfahrungen, die ich seit Anfang des Jahres dienstlich mache - alle Rechner wurden wurden durch Laptops der zumindest oberen Mittelklasse mit externer Tastatur und Maus und zwei großen Bildschirmen ersetzt -, muss ich das Konzept aber irgendwann noch einmal überdenken: vielleicht ist auch ein leistungsfähiger Laptop mit geeigneter Dockingstation eine gute Lösung?)

Schon lange allerdings hat sich bei meinem Rechner die damals sparsam gekaufte SSD (120 GB) selbst als bloße Systemplatte - das Benutzerverzeichnis hatte ich ausgelagert - als arg eng erwiesen: seit drei Jahren kämpfe ich um die letzten 5-10 GB Platz, muss immer wieder aufräumen und die Systemwiederherstellungspunkte wegräumen, damit der Platz nicht ausgeht. Außerdem würde ich gerne auch auf Windows 10 wechseln; das schien mir aber mit 5-10 GB Restplatz und einem auf eine andere Platte "umgebogenen" Benutzerverzeichnis keine optimale Idee. Und auch die Leistungsfähigkeit der nunmehr gut fünf Jahre alten Hardware kommt an ihre Grenzen ...

"Scatha - ein neuer Drache tat not" vollständig lesen

Linuxcounter-Projekt beendet

Viele Jahre habe ich alle meine Rechner Daten zum Linuxcounter-Projekt beitragen lassen und regelmäßig den aktuellen Stand der Systemdaten - Speichernutzung, Load etc. - übertragen.

Dieser Tage aber mailte mir cron nicht das Ergebnis des API-Aufrufs, sondern eine Webseite - und siehe da, das Projekt ist (8 Jahre nach dem Relaunch und 26 Jahre nach dem Start) leider eingestellt worden.

Schade.

"Linuxcounter-Projekt beendet" vollständig lesen

Wellenreiten 11/2018

Wer als "Websurfer" metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre.

Im November 2018 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Leserschaft ans Herz legen:

Tips, Tricks & Tech

"Wellenreiten 11/2018" vollständig lesen
tweetbackcheck