Skip to content

FLOSS'n'net - Aktivitäten im 4. Quartal 2019

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres hatte ich sehr wenig Zeit; daher bin ich auch nur ganz zu Anfang, im Oktober, dazu gekommen, etwas rund um FLOSS und das Netz zu tun, und zwar wie zuvor auch vor allem an Serendipity.

Serendipity (s9y)

Das Blogsystem Serendipity werkelt auch hinter diesem Blog.

s9y-Kern

  • Ich habe die Ursache eines lange bekannten Problems gefunden, nämlich der “Verstümmelung” automatisch erzeugter E-Mails durch unpassende Zeilenumbrüche mitten im Text. Erschwert wurde das Debugging dadurch, dass dieses Problem nicht überall auftrat und in meinen Testinstallationen nicht reproduzierbar war. Es stellte sich heraus, dass das Verhalten MTA-spezifisch war, d.h. nur auftrat, wenn qmail als Mailserver Verwendung fand. Ursächlich ist das Verhalten der imap_8bit()-Funktion von PHP, auf die s9y - soweit vorhanden - zurückgreift, um den Mailinhalt als quoted-printable zu kodieren. Dabei müssen Zeilenumbrüche eingefügt werden, wofür imap_8bit() die Zeichenfolge \r\n verwendet, also “carriage return” und “line feed”; diese Markierung des Zeilenendes ist unter Windows üblich, wohingegen unter Unix üblicherweise nur \n verwendet wird, und ist auch für die Mailübertragung per SMTP vorgeschrieben. Üblicherweise wird Mail auf einem Unix-Server von PHP aber nicht direkt per SMTP übertragen, sondern an einen Mailserver übergeben, so dass \r\n als Zeilenumbruch nicht zwingend ist. Den meisten Mailservern (so Postfix und Exim) ist das egal; qmail aber beharrt darauf, dass bei ihm eingelieferte Mails als Zeilenende nur mit \n markiert sein dürfen und ersetzt jedes \n für die SMTP-Übertragung durch \r\n. Wurde die Mail bereits mit \r\n eingeliefert, macht qmail dementsprechend daraus \r\r\n, und genau das ist die Quelle der “überzähligen” Zeilenumbrüche (nach der Dekodierung von quoted-printable). An qmail wird sich nichts ändern - wenn jemand das Programm überhaupt noch pflegt -, denn der Autor hält sein Vorgehen für richtig. Ich habe mich daher entschlossen, die Mailerzeugung durch s9y zu ändern; das mag zu Problemen (fehlenden Zeilenumbrüchen) führen, wenn die Mail aus PHP direkt per SMTP übermittelt wird, aber das kommt eigentlich nur unter Windows-Servern vor, und es gibt mit Sicherheit mehr Unix-Server, die qmail verwenden, als Windows-Server, auf denen s9y läuft. In jedem Fall kann man das Problem durch Setzen von serendipity['forceBase64']=true in serendipity_config_local.inc.php umgehen; dann nämlich wird base64 kodiert, und dabei tritt das Problem nicht auf.
    Fix mangling of auto-generated mails.
"FLOSS'n'net - Aktivitäten im 4. Quartal 2019" vollständig lesen

15 Jahre Serendipity

Vor etwas mehr als 15 Jahren, am 26.12.2004, habe ich mein Blog - das bereits im Juni 2018 seinen 15. Geburtstag hatte - von Sunlog auf Serendipity umgestellt und mit einem selbstgefrickelten Script die vorhandenen Einträge und Kommentare übernommen und für eine (im Grundsatz weiterhin funktionierende!) Umleitung von der alten URL auf die neue gesorgt.

Neuneinhalb Jahre später habe ich das Blog dann beim Relaunch 2014 frisch aufgesetzt und ausschließlich Beiträge (mit Kategorien und Tags) und Kommentare in die neue Datenbank kopiert (und bei den Beiträgen gar kräftig ausgedünnt). Bis dahin und insbesondere seitdem tut Serendipity hier (meist) zuverlässig sein Werk (die Ausnahmen über die Jahre vor 2014 waren allesamt Artefakte der Erstinstallation und der Frickelei bei der Konvertierung) und ist mit meinem Blog gewachsen und erwachsen geworden.

Ich hoffe, dass Serendipity mich auch noch weitere 15 Jahre begleiten wird und bin bereit, das meinige dafür zu tun.

"15 Jahre Serendipity" vollständig lesen

Zeigt her eure Blogs

Im s9y-Forum gibt es seit kurzer Zeit wieder einen Showcase-Bereich: ein Unterforum, um dort das eigene s9y-Blog vorzustellen und Anregungen und Ideen für das Bloggen mit s9y zu sammeln - sei es inhaltlich, oder optisch, oder technisch … oder auch einfach “nur” Motivation.

Zugleich bietet das natürlich die Gelegenheit, vielleicht ein paar neue, interessante Blogs kennenzulernen und den eigenen Horizont - und die Blogroll - zu erweitern. Es wäre schön, wenn das keine reine Insider-Veranstaltung von Entwicklern und Foren-Regulars bliebe. Traut euch!

"Zeigt her eure Blogs" vollständig lesen

Serendipity 2.3.2 released

Nach dem Release von Serendipity 2.3.0 im August hat eine erfreuliche Produktivität eingesetzt und angehalten, so dass bereits 10 Tage später das erste Bugfix-Release veröffentlicht werden konnte und nunmehr, nach nicht ganz zwei weiteren Monaten, bereits das nächste Bugfix-Release 2.3.2 folgt.

"Serendipity 2.3.2 released" vollständig lesen

FLOSS'n'net - Aktivitäten im 3. Quartal 2019

Im dritten Quartal 2019 fand ich rund um meinen Urlaub ungewöhnlich viel Zeit und Motivation insbesondere für die Arbeit an Serendipity, so dass die Liste meiner (FLOSS)-Aktivitäten diesmal länger (und der hinter den einzelnen Punkten stehende Aufwand größer) geworden ist als üblich:

Serendipity (s9y)

Das Blogsystem Serendipity werkelt auch hinter diesem Blog.

s9y-Kern

"FLOSS'n'net - Aktivitäten im 3. Quartal 2019" vollständig lesen

Serendipity 2.3.1 released

Nach Null kommt Eins, und nach Serendipity 2.3.0 folgt das erste Patch-Release Serendipity 2.3.1, das primär die in meinem letzten Blogbeitrag genannten Fehler behebt.

Zwei Probleme sind jetzt noch offen: zum einen ein - offensichtlich schon immer bestehendes - Problem beim Upload von Bildern (oder allgemein Medien) mit (aufgrund von Tippfehlern versehentlich) zu langer Dateierweiterung, und zum anderen ein Problem beim Upgrade von Serendipity 2.1.x nach Serendipity 2.3.x aus dem Blog heraus (mit dem empfehlenswerten Plugin serendipity_event_autoupdate). Letzteres funktioniert nämlich im Moment wegen einer Änderung bei der Berechnung der Datei-Prüfsummen zwischen den beiden Versionslinien nicht.

Für letzteres ist ein Fix für das Plugin in Arbeit, ersteres wird dann vorausichtlich mit dem nächsten Patch-Release (2.3.2) eine Lösung finden.

"Serendipity 2.3.1 released" vollständig lesen

Serendipity: Weiterentwicklung, Bugfixes und Übersetzungen

Am vorvergangenen Wochenende wurde die neue Feature-Version von Serendipity releast, und damit beginnt die Arbeit an der nächsten Version, aber auch an den im Release noch vorhandenen kleineren Fehlern.

Update-Benachrichtigungen und Links für Plugins

Motiviert durch das Release habe ich mich mit einigen bereits länger bestehenden Wünschen beschäftigt und einige Ergänzungen rund um die Plugins - ein wichtiger Teil von Serendipity - eingebaut. Weil die im Blog selbst vorhandenen Informationen (gerade bei den bereits installierten Plugins) eher spärlich sind, ziert jetzt jedes (extern aus dem Plugin-Repository Spartacus installierte) Plugin ein Link nach eben dort, denn dort findet sich eine Vielzahl von Informationen zu allen Plugins. Außerdem kann Serendipity jetzt nicht nur auf Updates des Blogsystems selbst, sondern auch auf anstehende Plugin-Updates hinweisen. Die optische Darstellung braucht noch eine ganze Menge Liebe (ich setze da auf unseren Frontend-Spezialisten), aber bis zum nächsten Feature-Release ist ja nun auch noch einige Zeit hin, und der Code ist jetzt immerhin da (und kann verbessert werden).

"Serendipity: Weiterentwicklung, Bugfixes und Übersetzungen" vollständig lesen

Serendipity 2.3.0 released

Nach mehr als zweieinhalb Jahren Entwicklungszeit gibt es wieder ein neues Feature-Release von Serendipity, dem Blogsystem, mit dem auch Netz-Rettung-Recht betrieben wird: Serendipity 2.3.0 wurde released.

Über die erste Beta, die nach dem diesjährigen s9y-Camp veröffentlicht wurde, hatte ich bereits berichtet; darauf folgte am vorvergangenen Wochenende der erste release candidate und nun am Wochenende das Release.

"Serendipity 2.3.0 released" vollständig lesen

FLOSS'n'net - Aktivitäten im 2. Quartal 2019

Im zweiten Viertel diesen Jahres lag u.a. das s9y-Camp 2019, so dass mich wieder einmal mit dem einen oder anderen Projekt rund um freie Software (FLOSS) oder das Netz beschäftigt habe.

Dabei habe ich folgendes beigetragen:

Serendipity (s9y)

Das Blogsystem Serendipity werkelt auch hinter diesem Blog.

s9y-Kern

  • Während des s9y-Camps habe ich die Konfiguration des neuen Wartungsmodus internationalisiert und die Sprachdateien und die dt. Übersetzung auf den aktuellen Stand gebracht.

  • Außerdem habe ich im Rahmen und im Nachgang des Camps die Arbeit der anderen Entwickler in Form von Serendipity 2.3-beta1 und (zumeist von mir) “gebackportete” Verbesserungen in Form von Serendipity 2.1.5 releast.

"FLOSS'n'net - Aktivitäten im 2. Quartal 2019" vollständig lesen

Aktuelle s9y-Releases

Letzten Monat war Serendipity-Camp, und wie immer haben wir uns bemüht, als Ergebnis unseres Treffens auch etwas Sichtbares zu präsentieren.

Serendipity 2.3 - erste Beta

Das Ergebnis war das erste Beta-Release der nächsten Version von Serendipity, die nun die Versionsnummer 2.3 tragen wird. Wesentliche Veränderungen (Verbesserungen!) werden u.a. sein:

  • PHP-Kompatibilität bis einschließlich PHP 7.3 (im Core - das gilt nicht zwingend auch bereits für alle Plugins)

  • Verbesserungen rund um Bilder und die Medien-Datenbank wie bspw. responsive Vorschaubilder und die Möglichkeit, mehrere Bilder auf einmal in Form einer Bildergallerie einzufügen.

  • Umstellung des internen Cache auf simple-cache, das neben einem Cache auf der Platte auch weitere Cache-Möglichkeiten bietet.

  • Wartungsmodus, der einen nicht eingeloggten Zugriff auf das Blog verhütet, um Updates geschützt vorzunehmen.

  • Verbesserungen am Plugin nl2br.

"Aktuelle s9y-Releases" vollständig lesen

FLOSS'n'net - Aktivitäten im 1. Quartal 2019

2019 hatte ich bisher sehr wenig Zeit - insbesondere sehr wenig Zeit, mich mit dem einen oder anderen Projekt rund um freie Software (FLOSS) oder das Netz zu beschäftigen.

Daher ist die “Liste” meines Beitrags diesmal sehr, sehr überschaubar:

Serendipity (s9y)

Das Blogsystem Serendipity werkelt auch hinter diesem Blog.

Vorherige Aktivitäten-Übersicht: IV/2018

#s9ycamp2019

Am letzten Wochenende fand das fünfte - für mich: das vierte - Serendipity-Camp (2019) im Linuxhotel in Essen statt.

Ein bemooster Pinguin auf dem großzügigen Grundstück des Linuxhotels.

Auch in diesem Jahr haben wir Entwickler uns für ein - am Freitagabend beginnendes - Wochenende zusammengefunden, um uns auszutauschen, zu viel zu essen und zu trinken und die künftige Entwicklung von Serendipity zu besprechen und an ihr zu arbeiten, auch dieses Jahr leider (wieder) ohne Dirk und (ganz) ohne Garvin.

Auch das Wetter hat diesmal nicht so gut mitgespielt wie in den vergangenen Jahren, so dass wir erstmals zum mittlerweile traditionellen Mittag- bzw. Schnitzelessen nicht gelaufen sind, sondern uns haben fahren lassen. Vielleicht war es auch das Wetter, das zwischendurch etwas auf die Stimmung / Produktivität gedrückt hat. Dem langen abendlichen Ausklang am Freitag und Samstag hat es aber jedenfalls keinen Abbruch getan. Ein kausaler Zusammenhang zum erstmaligen Nogger-Verzehr in - teilweise - größeren Mengen ist darüber hinaus unbelegt.

In erster Linie haben wir uns in diesem Jahr mit der Vorbereitung der nächsten s9y-Version (ursprünglich 2.2, jetzt aber - unter Überspringen einer Minor-Version - als 2.3 geplant) beschäftigt. Letzte Fehler wurden behoben und alle bekannten Inkompatibilitäten zu den aktuellen PHP-Versionen im Kern und vielen - sicherlich nicht allen - Plugins entfernt. Serendipity 2.3 wird mindestens PHP 7.0 benötigen und sollte auch mit allen Versionen bis einschließlich PHP 7.3 kompatibel sein. Herausfinden werden wir das natürlich nur, wenn möglichst viele die (schon recht stabile) Beta-Version testen!

"#s9ycamp2019" vollständig lesen

FLOSS'n'net - Aktivitäten im 4. Quartal 2018

In den letzten drei Monaten des Jahres 2018 habe ich wieder ein wenig - sehr wenig! - Zeit gefunden, mich mit dem einen oder anderen Projekt rund um freie Software (FLOSS) oder das Netz zu beschäftigen. Dabei habe ich folgendes beigetragen:

Serendipity (s9y)

Das Blogsystem Serendipity werkelt auch hinter diesem Blog.

Nanoc

U.a. meine Webseiten generiere ich mit Nanoc, einem Generator für statische Seiten.

  • Die im blogging helper enthaltene Funktion atom_feed() zur Generierung, nun ja, eines Atom-Feeds habe ich um die Möglichkeit ergänzt, die Titel der automatisch erzeugten Einträge anzupassen, wie dies auch schon für den Inhalt bzw. das Exzerpt der einzelnen Einträge möglich war.
    Add title_proc parameter to blogging helper.

Zwei Beiträge in drei Monaten ist … nicht viel. Vielleicht finde ich 2019 wieder mehr Zeit.

Vorherige Aktivitäten-Übersicht: 09/2018

FLOSS'n'net - Aktivitäten 09/2018

Im September 2018 hatte ich mal wieder ein wenig Zeit gefunden, mich mit dem einen oder anderen Projekt rund um freie Software (FLOSS) oder das Netz zu beschäftigen.

Dabei habe ich folgendes beigetragen:

FAQs, Anleitungen und Tutorials

"FLOSS'n'net - Aktivitäten 09/2018" vollständig lesen

Serendipity und die DSGVO

Nach meiner Empfehlung, auf welchem Weg man sein Blog am besten für die DSGVO “fit” machen kann, will ich heute aufzeigen, wie Sie Serendipity dabei unterstützt.

Die Entwickler haben dafür nämlich extra ein neues Plugin DSGVO / GDPR: General Data Protection Regulation (serendipity_event_dsgvo_gdpr) geschaffen. Dieses sollten Sie sich zunächst - über Spartacus - installieren.

"Serendipity und die DSGVO" vollständig lesen
tweetbackcheck