Skip to content

Lesetagebuch 2017

Auch 2017 zeigt mein Lesetagebuch, wie wenig Zeit für Muße - oder doch fürs Lesen - war. Hatte ich im letzten Jahr von einem “all time low” gesprochen, hatte ich dieses Jahr schon Mühe, diese Zahl an gelesenen Büchern wieder zu erreichen (und bin bei der Seitenzahl noch weit darunter geblieben):

  • im Jahre 2017 gelesene Bücher: 27 (2016: 27)
    (darunter 24 (!) E-Books)
  • im Jahre 2017 gelesene Seiten: 7.781 (2016: 11.728)
    (davon 983 deutsche und 6.798 englische)

Von dem Ziel, ungefähr ein Buch pro Woche zu lesen, bin ich damit weiterhin weit entfernt; nach dem ersten Halbjahr 2017 waren es gar nur sechs gelesene Bücher, und nach einem Dreivierteljahr erst neun.

Inhaltlich überwogen 2017 - mit weitem Abstand - die historischen Krimis rund um Hawkenlye von Alys Clare (rund die Hälfte der Bücher). Ansonsten gab es etwas Science Fiction (alleine drei Oolite-E-Books von Drew Wagar), Harry Potter und das verwunschene Kind von J. K. Rowling und Clean Sweep von Ilona Andrews. Gerne bin ich bei der Bücherwahl Empfehlungen von Russ Allbery gefolgt.

Der Stapel ungelesener Bücher hat sich kaum verändert, habe ich es doch vermieden, neue Bücher hinzukommen zu lassen, andererseits aber auch fast nur E-Books gelesen. Dort stapeln sich - wie die Jahre zuvor - u.a. Ian Rankin (noch aus 2014), Ken Follett und A Song of Ice and Fire von George R. R. Martin.

Mal sehen, wie es 2018 um die Zeit für Lektüre stehen wird.

Frühere Lesetagebücher:

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Serien 2017/II

Vorschau anzeigen
Die Zeit rast weiter - jetzt ist das Jahr 2017 zur Gänze vorbeigezogen. Über mein Lesetagebuch hatte ich bereits berichtet; nun kommt der Rückblick auf die Serien des 2. Halbjahrs: die 12. Staffel von Criminal Minds die Staffeln 12 und 13 von Navy CIS (

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck