Skip to content

Lesetagebuch 2014

Die Tradition des Lesetagebuchs hat mich auch im vergangenen Jahr 2014 begleitet, in dem ich mir verschiedentlich, sozusagen blockweise, einmal wieder mehr Zeit zum Lesen genommen und den Stand von 2011 ein-, nein, sogar überholt habe:

  • im Jahre 2014 gelesene Bücher: 66 (2013: 35)
  • im Jahre 2014 gelesene Seiten: 25.169 (2013: 12.694)
    (davon 11.101 deutsche und 14.068 englische)

Insofern habe ich im Schnitt mehr als ein Buch pro Woche “geschafft”; nicht unerheblich mitgewirkt hat dabei freilich mein Erwerb eines Kindle Paperwhite im Juli diesen Jahres. So sind von den 66 Büchern immerhin 24 E-Books gewesen (also gut 35%, mit 6.806 von 25.169 Seiten, also nur gut 25% der gelesenen Seiten - zumindest die von mir gelesenen E-Books sind also kürzer als die konventionellen “Schmöker”).

Mit insgesamt 16 Büchern war Karen Rose die 2014 am meisten gelesene Autorin (ich dürfte damit alle von ihr verfügbaren Bücher gelesen haben), gefolgt von Mercedes Lackey mit 10 Büchern - von Lackey habe ich schon vor Jahren etliche Bücher gelesen und war dann irgendwie davon abgekommen; jetzt bin ich mit einigen ungelesenen Büchern von meinem großen Stapel wieder eingestiegen und habe dann die jeweiligen Serien entsprechend ergänzt. Einige Bücherbestellungen sind dabei auch erst einmal wieder auf dem Stapel gelandet. Dazu kam schließlich noch einige leichte (Kindle-)Kost von Katharina Peters (4 Bücher) und Elke Bergsma (7 Bücher), und natürlich diverse Einzelwerke, namentlich regionale Krimis und der “Gibraltar”-Zyklus von McCollum.

Zum Lesen der von mir bestellten zwei oder drei Werke von Ian Rankin bin ich 2014 nicht gekommen; die Bücher liegen noch auf dem Stapel, genau wie einige Bücher von Karin Slaughter, Inge Löhning, ein paar dicke Wälzer von Ken Follett sowie eine ganze Reihe Bücher von John Scalzi, die ich dieses und letztes Jahr gesammelt habe. Für 2015 bin ich also bereits gut mit Lesestoff versorgt. :-)

Frühere Lesetagebücher:

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Lesetagebuch 2015

Vorschau anzeigen
Auch 2015 habe ich ein Lesetagebuch geführt, und zu meiner eigenen Überraschung habe ich trotz allem immer wieder etwas Zeit für spannende Bücher gefunden - oder mir genommen, namentlich im ersten Quartal, dann im Sommerurlaub und schließlich zum Jahresen

Netz - Rettung - Recht am : Lesetagebuch 2016

Vorschau anzeigen
2016 war ein anstrengendes oder doch jedenfalls gut ausgefülltes Jahr; man merkt es an meinem Lesetagebuch, das ich erneut geführt habe und das dieses Jahr ein “all time low” ausweist: im Jahre 2016 gelesene Bücher: 27 (2015: 41) (darunter 6

Netz - Rettung - Recht am : Lesetagebuch 2017

Vorschau anzeigen
Auch 2017 zeigt mein Lesetagebuch, wie wenig Zeit für Muße - oder doch fürs Lesen - war. Hatte ich im letzten Jahr von einem “all time low” gesprochen, hatte ich dieses Jahr schon Mühe, diese Zahl an gelesenen Büchern wieder zu erreichen (und

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck