Skip to content

Serien 2018/II

Das Jahr 2018 ist auch in seiner zweiten Hälfte einigermaßen an mir vorbeigejagt - wie ich schon in der Einleitung zu meinem Lesetagebuch schrieb, war vielleicht auch die daraus resultierende Erschöpfung der Grund dafür, dass ich mehr vor der Glotze als vor Computerspielen oder an Büchern gesessen habe.

Der Rückblick über den Serienkonsum im zweiten Halbjahr 2018:

  • der Rest der 13. Staffel von Criminal Minds
    (Folgen 11-22)
  • weitere Teile der Staffel 15 von Navy CIS
    (Folgen 6-21 - mehr bietet Amazon momentan noch nicht)

und daneben war ich im Bereich englischer Krimis auf der Suche:

  • No Offence, Staffeln 1-2
  • Line of Duty, Staffel 1-3
    (Staffel 4 steht noch aus)
  • Vera, Staffeln 1-3
    (noch laufend)
  • The Bletchley Circle, Staffeln 1-2
  • The Fall, Staffeln 1-2
    (Staffel 3 steht noch aus)
  • Happy Valley, Staffel 1
    (Staffel 2 steht noch aus)
  • Heisser Verdacht, Staffeln 1-3
    (weitere Staffeln sind vorhanden)

Nichts davon kann Inspektor Lewis oder den jungen Inspektor Morse ersetzen, aber sehr empfehlen kann ich The Bletchley Circle, und auch Vera hat Charme. Der Rest ist gut, aber nicht so gut, dass es mich vom Sofa werfen würde.

Außerdem flimmerte noch über die Mattscheibe:

  • Person of Interest, Staffeln 1-2
    (Staffel 3 noch laufend)
  • Bodyguard, Staffel 1
  • Jack Ryan, Stafel 1

Bodyguard hatte einen starken Anfang, hat mich aber im weiteren Verlauf nicht richtig überzeugt. Jack Ryan hingegen hatte ich nur mit Bedenken angeschaut, weil ich die Bücher von Tom Clancy sehr geschätzt habe und eine schlechte Adaption befürchtete; es gefiel mir aber recht gut.

Angetestet habe ich

  • die 1. Staffel von Dicte (Folgen 1-2)

Anfang 2019 wird es sich empfehlen, einmal die ganzen angefangenen Serien zu Ende zu schauen; und dann hoffe ich sehr, mal eine ganze Staffel von Criminal Minds oder Navy CIS zur Verfügung gestellt zu erhalten und nicht immer häppchenweise einzelne Folgen. :-)

(Zuletzt hatte ich über den Serienkonsum der erste Jahreshälfte 2018 berichtet.)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Matthias Mees am :

Matthias Mees

Ohne zu wissen, was Du schon gesehen hast, würde ich noch zwei britische Krimiserien wärmstens empfehlen: Luther und Marcella. Allerdings würde ich zuerst Person Of Interest zu Ende gucken – eine der unterschätztesten und besten Serien der letzten Jahre. Wird nur besser, wenn man sich erstmal durch die etwas sperrige erste Staffel gebissen hat.

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Danke für die Tips!

Luther habe ich mir schon angeschaut - war nicht so richtig was für mich, so dass ich nach der ersten Staffel Schluss gemacht habe. Marcella klingt aber interessant und ist vorgemerkt.

Zu Person of Interest werde ich mich wieder aufraffen müssen; ist gefühlt schon lange her, dass ich das geschaut habe.

Derzeit sind wir mit 19-2 erst einmal nach Kanada gewechselt …

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck