Skip to content

Serien 2020/II

Auch das zweite Halbjahr 2020 war ein Corona-Halbjahr, mit zunehmend weniger kreativer Energie und zunehmendem Bücher- und Serienkonsum.

Der Rückblick über die letzten sechs Monate, das zweite Halbjahr 2020, sieht so aus:

Criminal Minds und Elementary haben geendet, Navy CIS ging jedenfalls bei Amazon nicht weiter. Aber es gibt ja (englische) Krimis, an erster Stelle

  • Der junge Inspektor Morse, Staffel 6
    (wieder ein Muss!)

sowie

  • Death in Paradise, Staffeln 1-5
    (großartig - noch besser wäre es, wenn uns die Hauptperson länger begleitet hätte)
  • Brokenwood, Staffel 1
  • Brooklyn Nine-Nine, Staffeln 1-5
    (eine köstliche Komödie, wenn auch nicht selten an der Grenze zum Slapstick)
  • Hautnah - die Methode Hill, Staffeln 1-2 (teilweise)
    (muss man nicht gesehen haben)

Dann gab es noch

  • The Good Doctor, Staffel 3
    (war so gut wie es die ersten beiden Staffeln im vergangen Halbjahr waren)

  • Harrow, Staffel 1
    (ein ziemlich anstrengender Rechtsmediziner; ganz interessant, aber muss man nicht gesehen haben)

Und dann kam noch

  • Babylon Berlin, Staffeln 1-3

Gut, aber nicht schön. Unbedingt sehenswert.

So endete 2020. Wir werden sehen, was 2021 bringen wird.

(Zuletzt hatte ich über den Serienkonsum der ersten Jahreshälfte 2020 berichtet.)

© Gandini - stock.adobe.com

[Nachträglich veröffentlicht im Juli 2021.]

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Serien 2021/I

Vorschau anzeigen
2021 hat angefangen, wie 2020 geendet hat: Corona, Corona, überall Corona … Aber allmählich kam dann doch der Frühling, langsam auch der Sommer, und ab und an war dann auch wieder der Elan da, kreativ etwas zu tun und nicht nur (Bücher und) Serien z

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck