Skip to content

Jetzt doch: Pixel 3

Wankelmütigkeit, dein Name ist Szaf.

Seit anderthalb Jahren verkünde ich entschlossen, dass ich keineswegs gewillt bin, das nötige Großgeld in die Hand zu nehmen, um mir bei Google ein Pixel-Flagschiff zu kaufen, sei es das Pixel 2 oder das neue Pixel 3. Zu teuer für ein Smartphone, den Preis letztlich nicht wert.

Ich habe nach Rat gefragt, welche anderen Möglichkeiten denn bestehen, falls mein jetziges Gerät (das im April 2017 beschaffte Nexus 5x) einmal den Geist aufgeben sollte, und viele gute Tipps bekommen.

Und was tue ich? Obwohl das Nexus 5x weiterhin brav seine Arbeit tut, lege ich es beiseite und ersetze es durch ein Pixel 3.

Ich könnte jetzt versuchen, John Scalzi dafür verantwortlich zu machen, muss aber einräumen, dass ich manchmal (?) dazu neige, lange über Anschaffungen o.ä. nachzudenken, nicht selten sogar umfangreich zu recherchieren, und die Entscheidung immer wieder aufzuschieben - nur um dann plötzlich ohne weitere Recherche aus dem Bauch heraus zu entscheiden und, wie in diesem Fall, genau das zu kaufen, was ich konsequent ausgeschlossen hatte. :-)

Anyway, ich bin's zufrieden. Android 9, das mein altes Smartphone nicht mehr bekommen hat, gefällt mir sehr gut; die Leistung des neuen Geräts sorgt dafür, dass die mit der Zeit doch nervigen Verzögerungen im Sekundenbereich beim Start vom Apps oder beim Aufruf der Kamera Vergangenheit sind, und die Kamera macht wirklich sehr hübsche Fotos, das muss man sagen. Den Porträt-Modus, der automatisch den Hintergrund unscharf macht, habe ich bereits aussprobiert, den viel gelobten Nacht-Modus werde ich noch testen. Insofern habe ich mit dem neuen Gadget viel Freude, und das passt im Ergebnis für mich.

Wolken über dem Dorf.

Außerdem habe ich für das bisherige Telefon bereits eine weitere Verwendung gefunden ... und hätte ich ein paar Tage länger Geduld gehabt, hätte ich das Pixel 3 am Black Friday für 200,- € weniger haben können.

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Wie ich arbeite

Vorschau anzeigen
2012 hat s9y-Entwickler yellowled zum ersten Mal eine dreiteilige Serie über seine Arbeitsweise oder richtiger die von ihm verwendeten "Werkzeuge" - Hardware und Software - gestartet, die er seitdem kontinuierlich jedes Jahr ergänzt hat, zuletzt 2018 (und

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dirk Deimeke am :

Dirk Deimeke

:-D

Vor einem halben Jahr stand ich vor der Wahl und habe mich für ein Nokia 7 plus entschieden und bereue diese Entscheidung überhaupt nicht.

Ich hätte das Geld für ein Top-Smartphone gehabt, habe aber tatsächlich keinen Grund finden können, der einen mehr als doppelt so hohen Preis rechtfertigt.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck