Skip to content

Bard's Tale IV released

Über meine Begeisterung für die remasterten alten Spiele aus der Bard’s-Tale-Reihe habe ich vollständig übersehen, das auch The Bard’s Tale IV: Barrows Deep im September released wurde. Ich bin gespannt, wie sich das spielen wird - und hatte es mir Anfang November direkt heruntergeladen, um mir einen ersten Einblick zu verschaffen.

Das Intro ist toll … und das Spiel vermutlich auch. Allerdings scheint mein mittlerweile etwas in die Jahre gekommener Desktoprechner nicht die notwendigen Leistungsreserven zu bieten. Das Spiel startet zwar, aber es rückt und rührt sich nicht wirklich etwas; Reaktionen auf Klicks haben Verzögerungen im Minutenbereich. Es sieht also so aus, als müsse ich wieder einmal bei pc-kombo hereinschauen und mich ernsthafter mit den lange gehegten Plänen für die Neubeschaffung eines Rechners beschäftigen. Wenn es nur nicht immer so endlos dauern würde, eine über fünf Jahre gewachsene Installation mit einer Unzahl von Treibern und Programmen, Tricks und Workarounds (teilweise dokumentiert, teilweise leider nicht …) umzuziehen, nur um dann doch etwas entscheidendes vergessen zu haben …

Bis dahin werde ich dann einfach weiter durch Tangramayne und Umgebung ziehen und den Destiny Wand suchen - wobei mir auch dafür in den letzten Wochen die Zeit fehlte (und es bis Weihnachten damit vermutlich nicht besser wird). Andererseits ist es vielleicht ganz gut, dass Bard’s Tale IV noch etwas warten muss: man liest von einer ganzen Reihe Bugs, die immer noch nicht alle gefixt sind, und einer bisher nicht besonders überzeugenden Codequalität.

Hat jemand zufällig schon eigene Erfahrungen mit Barrows Deep gesammelt? (Bitte keine Spoiler, wenn es vermeidbar ist. Ich habe ohnehin das Lösungsbuch mitgekauft. ;-))

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Scatha - ein neuer Drache tat not

Vorschau anzeigen
Nach einer langen Zeit eher "nomadischer" Nutzung arbeite ich zuhause in erster Linie am Desktoprechner; nicht nur, dass er auch für Spiele pp. die nötige Leistung liefert, ich schätze auch die Möglichkeit, den großen Bildschirm zu nutzen und eine vernünf

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck