Skip to content

Packstation: Einlieferungsbeleg per Mail

Ich nutze Packstationen jetzt bestimmt ein Jahrzehnt, aber lerne immer noch neue Funktionen kennen (oder es kommen ständig neue Funktionen hinzu.)

Bildquelle: Brabang (via Wikimedia Commons) [CC0]

Wer die Packstation nicht nur zum Empfang, sondern auch zum Versand von Paketen nutzt, hat sich möglicherweise auch schon einmal über den “Belegdrucker” geärgert: das ist nämlich derselbe Drucker, der auch Paketaufkleber erzeugt, so dass der Einlieferungsbeleg ein langer, schmaler Aufkleber ist. Das kann weder ressourcenschonend sein, noch ist es praktisch für den Nutzer.

Zumindest dann, wenn man sich bei der Packstation vor dem Versenden angemeldet hat - was nicht erforderlich ist -, gibt es aber (jetzt?) auch eine weitere Möglichkeit: nämlich den Versand des Einlieferungsbelegs per E-Mail an die hinterlegte Mailadresse.

Das ist mal wirklich praktisch.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck