Skip to content

T-Com online

Die Telekom bzw. der Geschäftsbereich T-Com (oder wie auch immer die Festnetzsparte der ehemaligen Bundespost sich nun derzeit gerade nennt) hat das Internet für sich entdeckt und bietet dort neben einem Shop auch unter dem einfallsreichen Titel “Meine T-Com” die Möglichkeit zur Online-Verwaltung des Telefonanschlusses an.

Vor den Erfolg haben die magentafarbenen Götter aber auch hier den Schweiß gesetzt. Schon das Anmeldeformular wollte sich im ersten Anlauf einfach nicht submitten lassen - es erschien immer wieder das ausgefüllte Formular, aber kein Hinweis auf die erfolgreiche Annahme der Eingaben oder eine Fehlermeldung. Ein späterer Versuch war dann erfolgreich, und nun hieß es auf das per Post zugestellte Paßwort zu warten, welches heute dann dankenswerterweise auch einflog.

Auch sonst hat das Webportal allerdings so seine Eigenheiten. Der Versuch, sich “mal kurz” übers Handy einzuwählen und einige Einstellungen zu treffen, war jedenfalls - trotz Deaktivierung der Anzeige von Grafiken - nach gut einer halben Stunde zum Scheitern verurteilt. Woran genau die ständigen Fehlermeldungen und die nachgerade ewige Ladedauer gelegen haben, ist mir immer noch unklar. Ich werde es dann morgen einmal über eine etwas breitbandigere Anbindung versuchen …

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Magentafarbene Erlebnisse

Vorschau anzeigen
Ich muß gestehen, langsam gebe ich den Versuch auf, zu begreifen, was bei T-Com (und T-Online) in den Köpfen der Mitarbeiter vorgeht. Da kann man bei der T-Com einige Einstellungen des Telefonanschlusses online ändern, andere wieder nicht. Der Änderungswu

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck