Skip to content

Datensicherheit made by Telekom

Wussten Sie, dass etliche Online-Angebote der Telekom aufgrund von absoluten Anfängerfehlern, geradezu sträflichem Leichtsinn bei der Passwortauswahl und anderen Pannen letztlich für jedermann zugänglich waren? Dass man mit Leichtigkeit fremde Accounts ansehen und mit wenig Aufwand Administrationsrechte erlangen konnte, ja schließlich Vollzugriff auf Dutzende Webserver erreichen? Mails mitlesen, Webseiten ansehen, vermutlich auch das Online-Backup und in anderen Diensten “gesicherte” Daten ausspähen konnte? Dass die Telekom darauf hingewiesen wurde und monatelang die Lücken nicht wirksam geschlossen und - viel schlimmer - offenbar auch ihre Kunden nicht informiert hat?

Die Ausgabe 83 der Datenschleuder berichtet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Waszszaf am :

Waszszaf

Ja wie? Von deinen Seiten ein Link auf ein derartig subversives Blättchen? ;-)

sagt euch eh nix am :

sagt euch eh nix

Dabei hätte die Telekom sehr billig davonkommen können, hätte sie mit dem geneigten Herrn kooperiert. Das zeigt mal wieder, dass das Markendenken von Konzernen das Sicherheitsbewusstsein klar dominiert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck