Skip to content

IPv6 und IPsec-VPN

Nachdem ich beim letzten SAGE-Treffen in Karlsruhe trotz des interessanten Themas leider nicht dabei sein konnte, habe ich dieses Mal dank Urlaub (ortskundig geleitet von Hardy und Wolf) die Gelegenheit gehabt und auch sehr gerne wahrgenommen, neue Einblicke zu bekommen, ein paar mehr Namen nunmehr ein Gesicht zuordnen zu können und einen Blick hinter die Kulissen eines Providers zu werfen.

Der erste Vortrag zum Thema IPv6 war für mich etwas enttäuschend, weniger des Inhalts als vielmehr der Präsentation halber, die ich nicht so gelungen fand - vielleicht lag’s aber auch nur an meinen fehlenden Kenntnissen, jedenfalls hatte ich etwas Probleme, dem Referenten zu folgen. Vermutlich machte sich da die aufgrund anderweitiger Verpflichtungen fehlende Vorbereitungszeit desselben bemerkbar. Umso interessanter dann der zweite Vortrag zum Thema VPN unter Vorstellung zweier praktischer Implementationen. Nicht dass ich von IPsec und VPN mehr verstehen würde als von IPv6 (oder auch nur IPv4, so gesehen), aber die Referenten haben auch für mich Laien verständlich und anhand der Folien gut nachvollziehbar erläutert, was sie getan haben und warum es so implementiert wurde (und glücklicherweise nicht wie man im einzelnen vorgegangen ist, so dass der Vortrag auch ohne tiefgehende technische Kenntnisse gut verständlich war). Danach folgte ein interessanter Rundgang durch die Räume von web.de - irgendwie ein Mittelding zwischen Botanischen Garten und LAN-Party - einschließlich des Rechenzentrums, kompetent von Mitarbeitern erläutert, der den Tag angenehm abschloss.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck