Skip to content

news.szaf.org: Relaunch abgeschlossen

Pünktlich zu Ostern habe ich den Relaunch der Webseiten von news.szaf.org abgeschlossen.

Der interne Bereich war schon früh fertig, unterstützt jetzt aber auch (wieder) die Bearbeitung der eigenen Daten:

Der interne Bereich für angemeldete Nutzer.

Nach dem Login wechselt die Login-Box zur Anzeige von Benutzer und Status und bietet einen Logout-Button. Die Benutzerdaten werden angezeigt, Mailadresse und Passwort können geändert werden. Die Navigation links bietet allen Benutzern Links zu den Serverstatistiken und den Benutzungsbedingungen an, aber den Link zur Administration nur den Benutzern mit administrativen Rechten - und nur für die sind diese Seiten auch zugänglich.

Das Administrations-Interface.

Im Administrationsbereich wird eine Liste aller vorhandenen Benutzer angezeigt (Login, Name, Status, letzte Anmeldung am Newsserver - nicht an den Webseiten); mit dem Button am Anfang jeder Zeile können die Nutzerdaten aufgerufen und bearbeitet werden. Das Datum des letzten Logins ist farbig hinterlegt; rot markierte Nutzer haben sich noch nie eingeloggt, gelb markierte zuletzt vor mehr als drei Monaten, grün markierte innerhalb der letzten zwei Tage. Gesperrte Nutzer sind ebenfalls farbig hervorgehoben. Hinter dem Fingerabdruck-Symbol ist ein eindeutiger Code hinterlegt, mit dem sich Postings jedes Nutzers diesem zuordnen lassen. Neue Benutzer lassen sich per Klick auf den entsprechenden Button oben auf der Seite anlegen.

Besonders gefallen mir die Suchfelder für Benutzernamen und Hashes; diese sind mit einer Javascript-Funktion hinterlegt, die auf Eingaben reagiert und alle Zeilen der Tabelle ausblendet, die die entsprechenden Zeichen nicht enthalten. So lässt sich ein bestimmter Nutzer ganz einfach mit wenigen Tastendrücken finden.

Auch im öffentlichen Bereich kam noch eine neue Funktion hinzu, nämlich ein Changelog. Auf der entsprechenden Seite sind diverse Änderungen - meistens neue oder wegfallende Peeringpartner - zusammengestellt. Das allein wäre nichts besonderes; die Seite wird aber aus einzelnen Markdown-Dateien für jede Änderung zusammengebaut, die Datum und Titel im YAML front matter tragen, wobei die Änderungen automatisch nach den Daten sortiert und in eine Navigation aufgenommen werden. Das finde ich sehr praktisch.

Mit dem Ergebnis des Relaunchs bin ich weiterhin sehr zufrieden.

[Nachträglich veröffentlicht im September 2021.]

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck