Skip to content

Aufnahme ins Serendity-Entwickler-Team

2014 habe ich mich - mit dem Relaunch dieses Blogs - nach 11 Jahren erstmals ein wenig mit der Community rund um s9y beschäftigt und den einen oder anderen einfachen Bugreport oder Pull Request eingeworfen oder mich im Forum beteiligt.

2015 hat sich der Kontakt - nach dem persönlichen Kennenlernen beim #s9ycamp2015 - intensiviert, ohne dass ich dazu gekommen wäre, mich auch näher mit s9y zu beschäftigen.

2016 habe ich - animiert und betreut durch onli - immerhin einige kleine Änderungen in Plugins vorgenommen; sehr viel Zeit für s9y war in diesem Jahr ohnehin nicht.

Erst 2017 habe ich mich auf dem #s9ycamp2017 näher mit dem Code vertraut gemacht (vertraut machen lassen) und auf dem Camp und in der Woche Urlaub danach (unter Zurückstellung meines Homepage-Relaunchs ;-)) das nötige Zutrauen für eine ganze Reihe kleinere Änderungen gewonnen (und mir ein Testblog eingerichtet, und einen gewissen Einstieg in den Code gewonnen; teilweise haben marginale Änderungen viele Stunden Einarbeitung benötigt). In der Folge standen dann besonders die Plugins auf der Liste, die ich intensiv nutze (und die sonst im Entwickler-Team wohl nicht so verbreitet sind): serendipity_event_markdown und serendipity_event_dejure.

Meine Beiträge sind zwar immer noch in Menge und Umfang minimal, aber immerhin war ich zumindest bei einigen hinreichend sicher, dass sie so in Ordnung und ausreichend getestet sind, dass sie ohne weitere gemerged werden können.

Und seit einigen Tagen kann ich das dann auch selbst tun, nachdem ich ins Entwickler-Team auf Github aufgenommen wurde und Commit-Rechte für die Repositories habe. :-) Damit ist s9y dann das erste Projekt, bei dem ich nicht mehr nur bloßer Zuschauer bin …

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

tux- am :

tux-

Jeder hat mal klein angefangen. ;-) Meinen Glückwunsch - oder mein Mitleid, wer weiß…

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Danke! :-)

(Ich habe ja glücklicherweise quasi sonst nichts zu tun …)

gregoa am :

gregoa

feine sache, gratulation!

mitch am :

mitch

+1 like Glückwunsch! =b

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Favatar, Pavatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck