Skip to content

Strato stromlos

Gestern abend kippte einer der von mir betreuten Server gegen halb zehn plötzlich aus dem Netz und war auch weder über die virtuelle Konsole zu erreichen noch für einen Reboot über das Webinterface zu begeistern (das sich auch sehr zähflüssig anfühlte). Eine andere dort gehostete Maschine blieb aber erreichbar. Noch während der Fehlersuche, gegen viertel vor elf, war die Maschine dann wieder da; nach den Logfiles ist sie eben zur o.g. Zeit stehengeblieben und hat dann kurz vor elf rebootet.

Nachdem ich beschlossen hatte, Ursachenforschung lieber erst am Folgetage - heute - zu betreiben, und das Bett aufgesucht hatte, fand ich dann heute morgen nochmals Mitteilungen der Serverüberwachung, daß um halb zwei noch einmal ein rund zehnminütiger Ausfall zu beklagen war, der sich in den Logs im übrigen wie zuvor darstellte.

Des Rätsels Lösung konnte man dann u.a. bei Isotopp und im Webinterface von Strato (und bei Twitter …) nachlesen: es gab einen Stromausfall, und ein Teil der Server wurde von einem Versagen der USV getroffen. Kann passieren, kann man nichts machen. (Aber eine Information per E-Mail (!) an die Kunden hätte ich im Nachgang schon ganz nett gefunden.)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Alpha ona am :

Alpha ona

Hey, glaub ich nicht. 30 sek. bis Diesel übernimmt und die Versorgung sichert - oder - mehrfache Ausfälle / Zuschaltungen des Stromnetzbetreibers haben die Anlage gestört. Fazit - die haben es in den Griff bekommen, ohne Kraftwerksbetreiber zu sein. Cool. M

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck