Skip to content

Apps, Apps, Apps

Wie ich gestern berichtete, bin ich mittlerweile ja stolzer Besitzer eines HTC Desire. Aber was ist ein Smartphone ohne entsprechende Software?

Zum einen sind da natürlich die bereits vorhandenen Applikationen, bspw. E-Mail und Kalender (mit Anbindung an einen Exchange-Server, wie dies bspw. 1&1 anbietet), Wetter und GoogleMaps, GoogleMail, der Internet-Browser etc. pp. Zudem kann ich nur dazu raten, die Applikationen schön auf die Startseiten zu verteilen und auch Widgets und vor allem die von mir erst spät gefundenen Verknüpfungen, die Icons bspw. für das An- und Abschalten von WiFi, Sync, Bluetooth etc. oder auch den Abruf des Energieverbrauchs und nahezu alle denkbaren anderen Menüpunkte aus den Einstellungen bieten, nicht zu vergessen.

Das alleine kann es aber natürlich nicht sein, gibt es doch einen ganzen Marktplatz voller (kostenloser und kostengünstiger) Software. Meine bisherige Recherche auf den einschlägigen Webseiten für Android-Telefone führte mich bislang zu einer ganzen Reihe brauchbarer Lösungen, die ich im folgenden einfach einmal aufzählen möchte.

betriebssystemnahe Software

  • Advanced Task Killer: Ohne geht es wohl kaum - im Hintergrund (weiter)laufende Applikationen sehen, aufrufen und vor allem beenden.
  • OI File Manager: Um auf der Speicherkarte nach dem Rechten zu sehen, Dateien umzubenennen und zu löschen.
  • Lockpicker: Um die - ggf. durch die Exchange-Server-Policy erzwungene - Paßwortabfrage abzuschalten. (Schön wäre es noch, wenn man stattdessen irgendwie wieder  die HTC-Variante mit der Musterabfrage einschalten könnte … seuzf)

Kommunikation

  • K-9: Das Mailprogramm. Ruft E-Mail ab, auch per IMAP-Push, auch via SSL. Klasse! Bringt auch ein Widget mit.
  • Seesmic: Ein Twitter-Client. Gefällt mir gut, hat das vorinstallierte Peep abgelöst. Auch Seesmic bringt ein Widget mit.
  • AndroidIRC: Ein brauchbarer IRC-Client, bisher noch nicht weiter getestet.
  • ConnectBot: SSH-Client, auch noch nicht weiter getestet.

hilfreiche Tools

  • Astrid: Astrid soll für "Android’s Simple Task Recording Dashboard" stehen und ist eine mit Remember the milk! koppelbare Aufgabenverwaltung. Ein Widget ist dabei.
  • Barcode-Scanner: Liest Barcodes über die eingebaute Kamera ein und bietet Abrufmöglichkeiten der jeweiligen Bedeutung auf verschiedenen Websites. Die getesteten Waren und Bücher wurden alle identifiziert. Auch mit den sog. Q-Codes kommt er klar; 3D-Codes versteht er aber AFAIS nicht.
  • WiFinder: Zeigt WLAN-Netze an.

Navigation

  • DB-Railnavigator: Erklärt sich selbst.
  • GeOrg: Ein Programm fürs Geocaching. Importiert und exportiert GPX-Dateien mit Cachebeschreibungen und Waypoints, zeigt die Caches auf der Googlemaps-Karte an, kann dorthin navigieren oder blendet einen Kompaß ein, bietet das Loggen direkt live im Netz an und hat einige Solver für übliche Rätsel (Mondphasen, ROT-x, etc.) eingebaut.
  • Open GPS Tracker: Kann GPS-Tracks aufnehmen, wiedergeben und speichern.

Spiele

  • Air Control: Bereits als "Killerapplikation" angesprochen - absolut suchterzeugend. ;-) Flugzeuge zweier verschiedener Farben (deren eine auch noch verschieden schnell fliegt) und Hubrschauber wollen zur Landung auf der jeweiligen Landebahn geführt werden und sollten dabei nicht kollidieren. Allerdings fliegen die Flugobjekte weitgehend unkoordiniert und in zunehmender Menge von allen Seiten einfach irgendwie auf den Bildschirm. Schnelle Reaktion, aber auch Vorausplanung sind gefordert!
  • Bebbled: Bekannt auch als "Jawbreaker".
  • Bonsai Blast: Bekannt auch als "Zuma".
  • Jewels: Gleichermaßen bekanntes Spielprinzip.

Für Zeitvertreib ist auf diese Weise ausreichend gesorgt. :-)

Dennoch stellt sich natürlich wie immer die Frage, ob ich vielleicht noch eine tolle Applikation übersehen habe. Weitere Vorschläge und Erfahrungsberichte nehme ich daher gerne entgegen!

Trackbacks

Aus dem Leben eines Szlauszafs am : More Apps

Vorschau anzeigen
Vor einem knappen Vierteljahr habe ich von den Apps auf meinem Smartphone berichtet. Mittlerweile sind einige kleine Helfer hinzugekommen: Kommunikation Hier habe ich mit Groundhog inzwischen einen Newsreader ergänzt, der sich ganz gut anläßt. Sehr schö

stephans netzgeflyster am : Roboter-Begierden

Vorschau anzeigen
Ein HTC Desire mit Android 2.1So, rooten und Apps suchen! PS: Mit Dank ans Szlauszaf für die Inspiration und Entscheidungshilfe!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Wiszszaf am :

Wiszszaf

"IMAP-Push"

Meinst Du wirklich Push-IMAP oder IMAP idle? Oder andersrum, welchen Provider rufst Du ab?

Und ich las gerade, daß es da Probleme gäbe, wenn man die "Verbindung wechselt", also UMTS to GPRS oder WLAN. Oder wenn man mal in einem Tunnel/Fahrstuhl/… komplett die Verbindung verliert, dann gäbe es das Problem, daß K9 die Push-Verbindung nicht wieder aufbaut?

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

QUOTE:
Meinst Du wirklich Push-IMAP oder IMAP idle? Oder andersrum, welchen Provider rufst Du ab?

"Push" ist, nehme ich an, via IMAP Idle realisiert - was ja aufs selbe herauskommt. :-) Ich rufe meinen heimischen Sammelserver ab; der bekommt eh nur stündlich Mail, aber die habe ich dann auch sofort "unterwegs" dabei.

QUOTE:
Und ich las gerade, daß es da Probleme gäbe, wenn man die “Verbindung wechselt”, also UMTS to GPRS oder WLAN. Oder wenn man mal in einem Tunnel/Fahrstuhl/… komplett die Verbindung verliert, dann gäbe es das Problem, daß K9 die Push-Verbindung nicht wieder aufbaut?

So etwas habe ich - unsystematisch - auch schon beobachtet, ja. Ist aber m.E. kein Problem, weil ja eh regelmäßige Mailabrufintervalle (bei mir 1 h, es gehen aber auch 5 min) eingestellt sind, und sobald ein Abruf wieder geklappt hat, steht auch die Push-Verbindung wieder.

Wiszszaf am :

Wiszszaf

QUOTE:
weil ja eh regelmäßige Mailabrufintervalle (bei mir 1 h, es gehen aber auch 5 min) eingestellt sind, und sobald ein Abruf wieder geklappt hat, steht auch die Push-Verbindung wieder.

Gut zu hören. Denn mein aktuelles Z8 macht das scheinbar eher nicht

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Favatar, Pavatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck