Skip to content

git

Nein, nicht "igitt"! Git. (iGit wäre vermutlich die Apple-Variante.)

Nachdem gestern Russ Albery auf meine Frage, in welchem Format denn Änderungen für das control.ctl (siehe dazu auch meinen vorigen Beitrag) am besten eingereicht werden sollten, mit

Anyone who’s really inspired can send me Git patches against the repository at git://git.eyrie.org/usenet/control.git, of course. :-)

geantwortet hatte, war mein Ehrgeiz geweckt; schließlich plane ich nach Abschluss meiner "Forschungen" über die deutschsprachigen Regionalhierarchien eine Zusammenstellung der dann vermutlich eher umfangreichen Änderungen einzureichen, und warum sollte ich das dann nicht direkt richtig professionell versuchen? Außerdem wollte ich mich seit Jahren immer schon mal wieder mit Versionsverwaltungssystemen beschäftigen, bin aber bisher nie über die eher theoretischen Konzepte - konkret von SVN - herausgekommen. Warum also nicht jetzt einen neuen Versuch wagen?

Daher habe ich etwas gegoogelt, mir git heruntergeladen (naja, genauer gesagt das passende Debian-Paket git-core installiert), das Repository ausgecheckt und festgestellt, daß das eigentlich eine recht einfache Sache zu sein scheint. Mal gucken, wie ich dann auch tatsächlich damit zurechtkomme. :-) Bevor es soweit ist, dürften ja auch noch einige Recherchen anstehen (und der Versuch, die Ergebnisse praktikabel zusammenzustellen und zu präsentieren; meine erste Idee, eine statische HTML-Seite zu bauen, hat sich jedenfalls eindeutig nicht bewährt).

Trackbacks

Aus dem Leben eines Szlauszafs on : Patches für control-archive

Show preview
Ich hatte ja bereits darüber berichtet, daß mich der simple Wunsch, meinen Newsserver etwas aufzuräumen, über den Umweg über die List of Usenet public managed hierarchies auf eine mehrwöchige Tour durch die deutschsprachigen Regionalhierarchien geschickt,

Aus dem Leben eines Szlauszafs on : Git unter Windows

Show preview
Bereits Anfang Januar hatte ich von Git berichtet und danach geschildert, wie man Git-Repositories mit gitosis und gitweb, offen wie auch paßwortgeschützt, aufsetzen kann. Seitdem habe ich eine ganze Reihe Projekte in Git-Repositories eingecheckt und gewö

Aus dem Leben eines Szlauszafs on : Digitale Archivalien

Show preview
Stand der gestrige Tag unter dem Zeichen des Umherschiebens von Papier und Geräten, so waren heute Dateien dran. Meine “IT-Landschaft”, wenn man dieses bombastische Wort dafür verwenden darf, ist - wie man so schön sagt - organisch gewachsen

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

HTML-Tags will be converted to Entities.
Markdown format allowed
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Gravatar, Favatar, Pavatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon author images supported.
Form options
tweetbackcheck