Skip to content

Kafkaeske Kommunikation

Ich habe seit einiger Zeit Kontakt mit der Telekom, die für mich - zu nicht direkt günstigen Tarifen - seit Jahrzehnten die Versorgung mit Telefonie und Internetzugang übernimmt. Und das begann - vor jetzt bald drei Wochen - so:

Date: 5 Aug 2014 11:44:50 +0200

Sehr geehrter Hochstein,

Umstellung des T-ISDN Komfortanschlusses.

Leider konnten wir Sie telefonisch nicht erreichen. Bitte teilen Sie uns einen Zeitraum und eine Rufnummer mit, wann und wie wir Sie erreichen können.

Bitte melden Sie sich zur Beratung unter 08003301000 […].

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen hiermit weiterhelfen konnten. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 33 01000.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, sondern nutzen unsere kostenfreie Rufnummer.

[…]

Nun wüsste ich nicht, dass ich irgendeine Umstellung beauftragt hätte. Aber vielleicht will mich ja auch die Telekom umstellen? - Wer weiß. Also fragt man am besten einmal nach, indem man direkt auf die entsprechende E-Mail (mit Zitat derselben) antwortet:

Date: Wed, 06 Aug 2014 21:52:54 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Umstellung des T-ISDN Komfortanschlusses habe ich nicht beauftragt.

Gerne können Sie mir die notwendigen Informationen per E-Mail übermitteln, entweder an diese Adresse oder an die bei Ihnen hinterlegte Adresse.

Freundliche Grüße,
Thomas Hochstein

[…]

Die Antwort erfolgt auch wenn nicht prompt, so doch immerhin am Wochenende:

Date: Sun, 10 Aug 2014 09:24:48 +0200 (CEST)

Sehr geehrter Herr Hochstein,

gern informieren wir Sie über Ihren Auftrag.

Für die schnellstmögliche Bearbeitung benötigen wir vorab Ihre Hilfe.

Bitte teilen Sie uns folgende Informationen in einer weiteren E-Mail mit:

  • Name (Vorname und Name Anschlussinhaber/in)
  • Telefonnummer mit Vorwahl
  • Kundennummer

Unser Tipp: Die Kundennummer finden Sie oben rechts auf Ihrer Telekom Rechnung oder auf Ihrer Auftragsbestätigung.

Sobald Ihre Antwort kommt, geht es unverzüglich weiter.

So werden Ihre Angaben sicher übermittelt.

Für Ihre E-Mail-Antwort nutzen Sie am besten den sicheren Weg über De-Mail. Wir bieten Ihnen aber noch eine weitere Möglichkeit zum sicheren Versand: Notieren Sie sich die Bearbeitungsnummer […] und klicken Sie anschließend auf Kontakt per E-Mail.

[…]

Es geht “unverzüglich weiter”! Das ist ja spannend. - Dann mal los mit der Übermittlung der Daten:

Date: Sun, 10 Aug 2014 20:59:49 +0200

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wiederhole nochmals, dass ich meines Wissens einen Auftrag nicht erteilt habe.

Die erbetenen Daten sind folgende:
Name: Thomas Hochstein
Telefonnummer: […]
Kundennummer: […]

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen, Thomas Hochstein

[…]

Und die Telekom lässt nicht locker, sie bleibt am Ball, aber gut Ding will Weile haben:

Date: Wed, 13 Aug 2014 16:43:03 +0200 (CEST)

Sehr geehrter Herr Hochstein,

herzlichen Dank für Ihre E-Mail vom 10. August 2014. Unsere Antwort auf Ihre Frage ist schon in Arbeit, allerdings brauchen wir hierfür noch etwas Zeit.

Wir melden uns so schnell wie möglich.

Falls Sie in der Zwischenzeit etwas stöbern möchten: Hier halten wir für Sie interessante Informationen bereit und unter Hilfe & Service finden Sie auf viele Fragen direkt eine Antwort.

So geht’s künftig schneller.

Hier noch ein Tipp für künftige Anfragen: Um zügig eine Antwort zu erhalten, klicken Sie auf der Seite Hilfe & Service die Schaltfläche Kontakt per E-Mail an. Mit diesem Formular landet Ihre Anfrage im Handumdrehen beim richtigen Ansprechpartner. Bei Rückfragen Ihrerseits geben Sie bitte immer unsere Bearbeitungsnummer […] an.

[…]

Ich bleibe gespannt, ob und wann ich möglicherweise erfahre, was eigentlich das ursprüngliche Anliegen gewesen wäre. Eine gute Woche ist mitterweile immerhin schon ins Land gegangen.

Gut, dass es heute E-Mail gibt. Was wäre das früher für ein Aufwand gewesen, das brieflich abzuwickeln! Wenn man bedenkt, dass es alleine jeweils mehrere Tage dauert, bis die Briefe hin- und her gehen. Niemals wäre man nach einer guten Woche schon so weit gewesen, dass man nur noch etwas Zeit braucht, um die Antwort auf die Frage zu verfassen, worum es eigentlich geht!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Uwe am :

Uwe

Das kommt mir bekannt vor.

Dabei geht es bestimmt darum, dass der Telefonanschluss auf Phone-over-IP umgestellt werden soll. Das scheint man bei der Telekom seit einiger Zeit nachdrücklich zu betreiben; eine Suche bei google hat gezeigt, dass bei manchen Kunden, die das abgelehnt hatten, daraufhin eine Kündigung (direkt verbunden mit dem Angebot, den Anschluss künftig auf IP-Basis zu betreiben) folgte.

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Ja, das vermute ich auch; der betreffende Anschluss gilt mittlerweile wenn nicht als uralt, dann doch sicher als alt (ISDN und DSL 1000, eingerichtet zu Zeiten, als die ISDN-Flatrate durch die ersten DSL-Angebote ersetzt wurde und Leitung - Telekom - und Tarif - T-Online - noch getrennt waren).

Ein weiterer Grund, dass ich kein gesteigertes Interesse habe, die Kommunikation von mir aus zu beschleunigen. :-)

Bastian am :

Bastian

Ist doch alles nicht so schlimm, solange die Antwort nicht als PDF an inhaltsleerer Mail kommt, gerne auch noch zusätzlich als Brief, oder noch schlimmer als E-Mail mit Link auf PDF. Das habe ich in mehreren Varianten mit Firmen in diversen Branchen gehabt.

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Mir wäre der Weg bzw. das Mediuam ja fast egal, wenn ich denn endlich mal Inhalte statt Rückrufbitten, Nachfragen und Vertröstungen erfahren würde. :-)

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Update vom 22.11.2014: "so schnell wie möglich" war bisher offenbar noch nicht möglich - ich habe seit dem 13.08.2014 nichts mehr von der Sache gehört.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck