Skip to content

Wellenreiten 04/2020

Wer als “Websurfer” metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre.

Aus dem April 2020 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Leserschaft ans Herz legen:

Tips, Tricks & Tech

Hardwarebasteln

Sicher im Netz

Webdesign

IT und Recht

Schule und Lernen

Do-it-yourself

Sehenswertes

Homo Ludens

Meine Blogroll wächst

Titelbild © lucadp - stock.adobe.com

Trackbacks

Mitch’s Manga Blog am : IndieWeb Stufe 1

Vorschau anzeigen
Thomas verlinkt regelmäßig (zuletzt in Wellenreiten 04/2020) Artikel über das IndieWeb, ein dezentrales freies Ökosystem, in das man seine eigene Internetpräsenz (Blog, Webseite) sowie seine Social-Media-Accounts integrieren kann. Soweit ich das

Netz - Rettung - Recht am : Wellenreiten 05/2020

Vorschau anzeigen
Wer als “Websurfer” metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre. Aus dem Mai 2020 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Le

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mitch am :

mitch

Du hast immer viele Links zum IndieWeb – hast Du (oder kennst Du jemanden,) schon mal überlegt oder angefangen, das in Serendipity reinzufrickeln?

Grobgedanken:

  • die CSS-Klassen sollten sich leicht in den vorhandenen Blog-Templates ergänzen lassen
  • einen Identity-Eintrag kriegt man auch irgendwo publiziert
  • Links zu senden und zu empfangen klingt ähnlich der bestehenden Trackback-Funktionalität
  • Notes und Likes klingen technisch ähnlich wie Links/Trackbacks, aber jeweils ein eigener Datentopf mit getrennter Erfassung und Anzeige

Lust hätte ich ein wenig (vermutlich erstmal im statischen Teil meiner Webseite zum Üben), einzig die Zeit dafür fehlt …

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Du hast immer viele Links zum IndieWeb – hast Du (oder kennst Du jemanden,) schon mal überlegt oder angefangen, das in Serendipity reinzufrickeln?

Ja. :-) Überlegt - es ist immer so eine Crux mit der Zeit, und im Moment ist meine Prio, die ganzen in den letzten Tagen neu gemeldeten Bugs zu fixen und mal eine Roadmap für die Version 2.4 zu machen, die ich gerne im Spätjahr releast sähe.

Danach stünde dann das Indieweb bei mir auf dem Plan. Die Microdata-Auszeichnungen sähe ich gerne als Schritt 1 im Core; danach kann man ein Plugin bauen, dass die weitere Funktionalität ergänzt (ein- und ausgehende Mentions, bspw.).

mitch am :

mitch

Super, erwähne hier mal, wenn Du loslegst :-)
Ich habe mir gerade den Nachmittag gegönnt und die statischen Microdata-Dinge in meine Webseite und ins Blog eingebaut. Das sind ja nur ein paar zusätzliche Tags und Klassen. Bei Webmentions hab ich aber erstmal aufgehört …
Wenn der nächste freie Nachmittag kommt, schreibe ich das bisherige hoffentlich mal kurz zusammen.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck