Skip to content

Project Highrise

Ich mag Wirtschaftssimulationen bzw. Aufbauspiele à la Sim City oft ganz gerne, so lange sie nicht zu komplex werden; ich schätze zwar eigentlich die Vielfalt der Möglichkeiten, die komplexe Spiele bieten, aber derzeit fehlt es regelmäßig an Zeit und Geduld für die Einarbeitung. Cities: Skylines, bspw., war mir viel zu aufwendig.

Die Spitze des Wolkenkratzers: Luxuswohnungen, Nobelbüros und exklusive Restaurants.

Gut gefallen hat mir daher Project: Highrise, das ich Ende Dezember ein paar Mal gespielt habe. Man betreut dort ein größeres Gebäude, oft einen Wolkenkratzer, den man - innerhalb bestimmter Grenzen - seitlich und nach oben (und auch nach unten unter die Erde) ausbauen kann. In den einzelnen Etagen kann man dann Wohnungen, Büros, Geschäfte und Restaurants verschiedener Größe und Qualität platzieren; je größer und “nobler”, desto höher die Miete, desto höher aber auch die Anforderungen, die dann gerne miteinander kollidieren. So schätzen gerade hochklassige Geschäfte, Wohnungen und Büros Stille und/oder Immissionsfreiheit - aber Geschäfte und Restaurants (und auch manche Büros) machen Lärm, und Restaurants (und Müllcontainer) erzeugen Gerüche. Manche Mieter möchten gerne nahe an den Aufzügen sein, manche gerade nicht - andere schätzen großen Publikumsverkehr, aber nicht den Lärm benachbarter Aufzüge. Natürlich brauchen alle mehr oder weniger Infrastruktur (Aufzüge, die Etagen erst erreichbar machen; Müll- und Recyclingtonnen; Strom, Telefon, Wasser, Gas und Kabel-TV, die verkabelt werden müssen und pro angeschlossene Einheit auch Kapazitäten in der Hausansschlusszentrale benötigen), etliche andere Anforderungen greifen ineinander, und dann fluktuiert auch noch die Konjunktur.

Die unteren Etagen meines Wolkenkratzers und die unterirdischen Servicebereiche.

Jedenfalls in den Modi, in denen ich das Spiel ausprobiert habe, bleibt die Komplexität überschaubar und das Spiel gut managebar - dennoch genügt der Schwierigkeitsgrad, um einige vergnügliche Stunden und Tage zu bieten. Luft nach oben ist natürlich in vielfacher Weise.

Sollte man sich einmal angesehen haben.

[Dieser Eintrag wurde nachträglich im März 2020 veröffentlicht.]

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Two Point Hospital

Vorschau anzeigen
Kennt jemand noch den über 20 Jahre alten Spieleklassiker Theme Hospital, die humorisisch geprägte Krankenhaus-Wirtschaftssimulationen? Jetzt gibt es einen Nachfolger - Two Point Hospital, noch alberner, aber durchaus sehr nett. Screenshot aus einer lauf

Netz - Rettung - Recht am : Strategischer Aufbau, tiefgekühlt

Vorschau anzeigen
In einem Humble Bundle der letzten Monate steckte auch Frostpunk, laut Wikipedia ein “city-building survival game”, das ich gerne ausprobiert habe, das mich aber letztlich nicht fesseln konnte - was sicherlich weniger am Spiel an sich als am S

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck