Skip to content

Baldur's Gate Enhanced Edition: (nearly) won!

Auch Baldur’s Gate hatte ich im letzten Jahr ziemlich weit, aber dann doch nicht bis zum Ende gespielt. Zuletzt hatte ich mich den noch verbliebenen Sidequests aus der - in der Enhanced Edition inbegriffenen - Erweiterung Tales of the Sword Coast gewidmet: Durlag’s Tower und der Isle of Balduran. Daran hatte ich allerdings nicht so wirklich viel Spaß: Fallen und Rätsel, hm … Meine Party schlug sich im Turm auch nicht wirklich gut.

Daher habe ich mich jetzt dann wieder der Hauptquest gewidmet.

"Baldur's Gate Enhanced Edition: (nearly) won!" vollständig lesen

Shadowrun - Dragonfall: Won!

Wenn ich so durch meine Blogeinträge aus dem vergangenen Jahr blättere, dann findet sich dort eine Vielzahl von CRPGs, die ich angefangen, aber nie beendet habe. Shadowrun Returns hatte ich im vergangenen August tatsächlich durchgespielt und danach mit Shadowrun - Dragonfall begonnen, aber das blieb genauso unvollendet wie davor Baldur’s Gate, Wasteland 3 oder Divinity: Original Sin 2.

Immerhin: Wasteland 3 hatte ich im vergangenen August dann durchgespielt, und dieses Jahr im Januar dann auch das DLC Cult of the Holy Detonation. Auch Wasteland 2 habe ich Anfang diesen Jahres vollendet. Und so dachte ich mir, bevor ich mal wieder etwas neues ausprobiere, sollte ich mich vielleicht einmal auch den ganzen anderen angefangenen Spielen widmen. Dieser Tage war das Shadowrun - Dragonfall.

"Shadowrun - Dragonfall: Won!" vollständig lesen

Base64 ist schlecht zu lesen

Bereits im vergangenen Juli hatte ich berichtet, dass ich die Moderation der Newsgroup de.alt.netdigest übernommen hatte, und auch ein wenig den von mir verwendeten Workflow vorgestellt.

Das Konversions-Script, das aus einer Einreichung per E-Mail ein Posting für die Newsgroup macht, konvertiert auch den Inhalt der Mail (des Postings) nach UTF-8 und entfernt eine ggf. vorhandene quoted-printable-Kodierung. Beim Thema “Konvertierung” musste ich schon im November letzten Jahres einmal ansetzen, um im Subject:-Header UTF-8-Zeichen “oberhalb” von 0xff korrekt zu kodieren; Anfang diesen Jahres stand ich dann aber zum ersten Mal vor einer E-Mail, deren Body - also der eigentliche Inhalt - als Base64 kodiert war. Eigentlich vorgesehen zur Kodierung binärer Inhalte ist das eine durchaus zulässige Kodierung für reinen Text - nur etwas schwer lesbar. Und da das vom Konversions-Script generierte Posting mit

Content-Type: text/plain; charset=UTF-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit

gepostet wird, war das etwas blöd.

Glücklicherweise war die Lösung hinreichend einfach: so, wie man quoted-printable nach 8bit umkodiert, kann man das auch mit base64 machen. Es braucht nur MIME::Base64 zusätzlich zu MIME::QuotedPrint, und zum bedarfsweisen Aufruf von decode_qp() im Fall der Fälle einen Aufruf von decode_base64().

Das war einfach, und nunmehr bin ich auch auf solche seltsamen Formate gerichtet.

[Nachträglich veröffentlicht im April 2022.]

Wellenreiten 03/2022

Wer als “Websurfer” metaphorisch auf den Wellen des Netzes reitet, findet dabei zwar keine paradiesischen Inseln, manchmal aber immerhin ganz interessante Lektüre.

Aus dem März 2022 kann ich u.a. folgende Fundstücke empfehlen und der werten Leserschaft ans Herz legen:

Tips, Tricks & Tech

IndieWeb

"Wellenreiten 03/2022" vollständig lesen
tweetbackcheck