Skip to content

Quietschbunt

Große Projektionswände sind schon wunderbar. Man kann dort die aktuellen Nachrichten einblenden, oder natürlich vor allem (Plakat-)Werbung, teilweise auch animiert oder als Film - mit Vorliebe die selben vier oder fünf Werbungen immer nacheinander, ohne jede Abwechslung, höchstens in der Reihenfolge variierend. (Ich habe selten so sehnlichst das Eintreffen der S-Bahn herbeigesehent wie in diesem Moment, als ich genau gegenüber einer solchen eher eintönigen Projektswand saß.)

Am schönsten ist es aber natürlich immer dann, wenn ein Automat oder eben eine solche Wand nichts außer den Folgen eines Systemabsturzes zeigt.

Selten allerdings bekommt man dann eine so schön bunte Steuerungsoberfläche zu sehen. (Und ja, dort wo “Emergency” steht, blinkte tatsächlich ein rotes “Lämpchen”.)

Pfui Spinne?

Da kann man eigentlich nur noch “Gute Jagd!” wünschen - vor der hellen Lichtquelle ist die Ausbeute an kreisenden Insekten riesig, nicht nur an dieser Neonröhre.

Ich wußte gar nicht, daß es (nebeneinanderliegende? verbundene?) Netze mit mehreren Spinnen gibt …

Hier wird eifrig an der Verbesserung der Netzstruktur gearbeitet.

Wie ich mein Fahrzeug nicht abstellen soll

Wir hatten es in de.etc.notfallrettung vor einiger Zeit bereits diskutiert: so sollte man sein Fahrzeug am Einsatzort nur abstellen, wenn man gut versichert ist.

Der Einsatz war wohl eilig.

Natürlich war von der Besetzung niemand in der Nähe. Das eine knappe Minute später eintreffende NEF hat sich immerhin die Mühe gemacht, das eigene Fahrzeug abzuschließen. - Im Hintergrund sieht man den zufällig vorbeikommenden Streifenwagen, der dann gewendet und sich dahinter gestellt und dessen Besatzung schließlich die Türen geschlossen hat (und mir einige seltsame Blicke zuwarf, denen ich mich dann durch zügigen Rückzug entzogen habe).

tweetbackcheck