Skip to content

Social Media Buttons für Serendipity

Im März 2016 hatte Mitch im Zusammenhang mit dem Redesign seines Blogs dort Social Media Buttons auf Basis von Shariff von der c’t eingebaut und auf meine Nachfrage nach einem entsprechenden Plugin für Serendipity auf seine überbordende ToDo-Liste verwiesen (wie gut ich das kenne). In dem entsprechenden Thread in den Serendipity-Foren konnte ich dann aber zu meiner Begeisterung nachlesen, dass sich onli bereits der Aufgabe angenommen und das Plugin serendiptiy_event_social geschaffen hatte.

Und, was soll ich sagen? - Es funktioniert, wie man sieht, seit vergangener Woche auch hier im Blog.

Trackbacks

Mario Hommel am : Mario Hommel via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @Szlauszaf: Netz-Rettung-Recht: Social Media Buttons für Serendipity https://t.co/WcicBaprNU

Liliana Demir am : Liliana Demir via Twitter

Vorschau anzeigen
RT @Szlauszaf: Netz-Rettung-Recht: Social Media Buttons für Serendipity https://t.co/WcicBaprNU

Netz - Rettung - Recht am : Shariff - sichere Sharing-Buttons

Vorschau anzeigen
Im Zeitalter sozialer Netzwerke lebt auch das Web vom “Teilen” von Seiten - dem Veröffentlichen von Links zu Webseiten, Blogbeiträgen und anderen Ressourcen in diesen Netzwerken, bei Twitter, Facebook und Co. Das Open Graph Protocol und Twitte

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Die aktuelle Version 0.8 des Plugins gibt übrigens auch Header für Facebooks OpenGraph und TwitterCards aus. Fehlt jetzt nur noch die Möglichkeit, den Inhalt der Description zu steuern, damit das kein abgehackter Satzteil wird, und ein Bild auszuwählen, das angezeigt wird.

Oh, und wem Spartacus das Plugin nicht anbietet, der sollte vielleicht die Quelle für die Spartacus-Daten auf Github umstellen - daran lag es bei mir.

onli am :

onli

Freut mich dass es gefällt :-)

Die Beschreibung und das Foto auszuwählen ist kompliziert… ich sehe keinen guten Weg das einzubauen, schlicht auf Seiten der UI. Aber falls das jemand bauen kann und will würde ich natürlich helfen.

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Man könnte das durchaus in ein eigenes Plugin packen, das ist ja auch ohne Share-Buttons relevant.

UI-mäßig gehört das m.E. in die erweiterten Eintragseigenschaften - und ein Default-Bild in die Plugin-Konfiguration. Hätte ich die Zeit, die ich nicht habe, hätte ich mich schonmal drangesetzt. :-)

onli am :

onli

> und ein Default-Bild in die Plugin-Konfiguration.

Das geht, dafür haben wir einen Optionstyp parat – ich dachte du meinst, eines der Bilder aus dem Artikel auszuwählen. Ich werde versuchen dafür nachher Zeit zu finden.

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Meine Überlegung war folgendermaßen:

Description:

Eingabefeld pro Artikel (optional: auch pro "static page"), in dem die Description selbst eingegeben werden kann - am besten mit Längenangabe in Zeichen per Javascript.

Falls keine Eingabe als Fallback: Keine Description, oder wie jetzt einfach die ersten x Zeichen.

Bild:

Eingabefeld pro Artikel (optional: auch pro "static page"), in dem ein Bild aus dem Media-Manager ausgewählt werden kann - optional mit Prüfung, ob die Mindestmaße gegeben sind, die FB oder Twitter emfpehlen.

Falls keine Eingabe als Fallback: Standardbild aus der Plugin-Konfiguration - oder kein Bild (dann wählt jedenfalls FB in der Regel das erste Bild auf der Seite, auch wenn das nur ein Icon ist).

Das würde jedem Nutzer die Möglichkeit bieten, die Einträge für Suchmaschinen (sinnvolle Description < 140-160 Zeichen) und Facebook/Twitter zu optimieren, oder eben auch nicht.

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

QUOTE:
Eingabefeld pro Artikel (optional: auch pro "static page"), in dem die Description selbst eingegeben werden kann - am besten mit Längenangabe in Zeichen per Javascript.

Ich war, glaube ich, etwas neben mir - wie ich gerade festgestellt habe, gibt es das ja schon … Grundsätzlich. Jetzt müsste das Plugin das nur noch nutzen, nicht nur für meta name='description', sondern auch für den OpenGraph-Eintrag.

Fehlt also eigentlich nur noch die Sache mit dem Bild. :-)

onli am :

onli

Dann hier nochmal, ich schreib es gerade ins Forum: In Version 0.9 kann man ein Standardbild setzen.

Die Funktion für die Beschreibung folgt später, da muss man mal gucken wie man das am besten miteinander kombiniert.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck