Skip to content

Rosenmontags-Tradition

Ich bin zwar in Köln geboren, habe aber dazugelernt und mit Karneval oder Fasching nicht allzuviel am Hut, jedenfalls nicht mit der auf den Straßen dargebotenen Variante. Und damit ich auch als Faschingsmuffel über die Tage etwas zu tun habe, ist es seit 1992 Tradition geworden, daß ich mich am Rosenmontag nach Mainz begebe - allerdings als Sanitäter (mit Ausnahmen nur 2002 und 2004-2005).

Diese schöne (?) Tradition will ich dieses Jahr wieder aufnehmen und werde also wieder dabei sein, allerdings - back to the roots - nicht als Abschnittsleiter, Medical-Center-Leiter oder Besatzung eines KTW/RTW, sondern als Streifenführer. Ich hoffe nur, es wird nicht zu kalt, und wehe, es schneit!

Einen Wetterbericht gab es heute abend bei der Einsatzbesprechung jedenfalls leider noch nicht.

Trackbacks

Aus dem Leben eines Szlauszafs am : Aufi geht's!

Vorschau anzeigen
Okay: ich bin müde, draußen ist es kalt, und los geht’s nach Mainz.Paßt mir gut aufs Blog auf, bis ich wieder da bin.

B(pe)log am : Rosenmontag in Mainz

Vorschau anzeigen
Wie -thh bereits schrieb, verbrachten wir - die Johanniter aus Neustadt zusammen mit unseren Kollegen aus vielen anderen Standorten - den vorgestrigen Rosenmontag damit, die sanitätsdienstliche Betreuung des Mainzer Rosenmontagsumzuges sicherzustellen. Hi

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck