Skip to content

Ende einer Ära?

Die Antwort auf meine gestrige Frage lautet: sie bauen sie ab. Leider, leider. Dabei gehören die riesigen, klackernden Monster doch irgendwie zum Stuttgarter Bahnhof dazu.

Und ich bin mir noch nicht sicher, ob die modernen LCD-Displays wirklich in jeder Hinsicht eine Verbesserung sind. Die alten Anzeigen hatten mindestens 14 Zeilen für Züge, die neuen nur 12. Auf den alten Anzeigen waren zusärtzlich noch 10 S-Bahnen angegeben; die gibt es auf den neuen Tafeln gar nicht, sondern nur gesondert auf einer eigenen Anzeigetafel am Abgang zur S-Bahn. Unschön, denn so sieht man nicht mehr alle Fahrtmöglichkeiten auf einen Blick. Aber das ist wohl der Lauf der Dinge. *schnüff*

Die alten ratternden Ankündigungstafeln werden abgebaut.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Waszszaf am :

Waszszaf

Ebenso LCDs in den S-Bahnen im Tunnel. Da gibts dann keine Uhr mehr drauf. Und aus dem Testbetrieb scheinen die auch nicht rauszukommen. Ist aber wohl auch normal, daß man aus einer S1 steigt und sieht, daß eine S3 angekündigt war…

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Viel schöner gesagt als ich es konnte, und sehr zutreffend: <a href="http://groups.google.com/groups?as_umsgid=2vhth6F2mrii0U1@uni-berlin.de">http://groups.google.com/groups?as_umsgid=2vhth6F2mrii0U1@uni-berlin.de</a>

Oszedo am :

Oszedo

Ja, die Tafeln hatten was. Ich war zwar nicht wirklich oft im Stuttgarter Hauptbahnhof, aber als ich dort, dass erstemal (vor etwa 7 Jahren) verzweifelt die SB-Bahn suchte, fiel mir diese Anzeigetafel schon auf. ;-)

ToJe am :

ToJe

Sie war vor allem wirklich kaum zu überhören. Deutlich anders klingend als Anzeigetafeln in anderen Bahnhöfen. Irgendwie ist es schade um sie…

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck