Skip to content

5 sights in 1 day

Gestern haben wir vor allem ausgeschlafen und sind abends essen gegangen; heute haben wir eine kleine nachmittägliche Rundreise eingelegt und uns einige Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung angeschaut.

Der Menhir de Kerloas. © Juliane Hochstein

Das erste Ziel war der Menhir de Kerloas, ein - nach einem Blitzeinschlag "nur" noch - rund 10 m hoher und ca. 5.000 Jahre alter "Hinkelstein", der - von Bäumen eingefasst - auf viele Kilometer sichtbar seine Umgebung überragt.

Was ragt denn da hervor?
Ein Pfad führt zum Menhir.
Der Menhir de Kerloas.

Von dort haben wir einen Abstecher nach Saint-Renan gemacht und die Altstadt bewundert.

Die Altstadt von Saint-Renan. © Juliane Hochstein
Die Kirche Notre-Dame-de-Liesse in Saint-Renan.

Danach gab es einen kleinen Halt in Brèlès.

Ein Blick über die Altstadt von Brélès in die Landschaft. © Juliane Hochstein
Brélès hat auch einen der hier typischen umfriedeten Friedhöfe.

In der Nähe von Brélès findet sich dann - verwunschen im Wald gelegen - das zu Anfang des 17. Jahrhunderts (1602-1613) erbaute Château de Kergroadès.

Das Château de Kergroadez. © Juliane Hochstein
Der großartige, zum Eingangsportal führende Weg endet auf der anderen Seite ... im Nichts.
Ein Blick in das Château.
Blick vom heutigen Zugang seitlich auf das Château.

Den Abschluss unser heutigen Tour machte dann La pointe de Corsen, der westlichste Punkt (Kontinental-)Frankreichs.

Der äußerste Westen des französischen Festlandes. © Juliane Hochstein
La pointe de Corsen. © Juliane Hochstein
Blick auf den Atlantik. © Juliane Hochstein

Hier befindet sich auch eines der Seenotrettungszentren, das Centre régional opérationnel de surveillance et de sauvetage (C.R.O.S.S.) Corsen.

C.R.O.S.S. Corsen.
C.R.O.S.S. Corsen in Nahaufnahme. © Juliane Hochstein

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Urlaubsrückblick

Vorschau anzeigen
Zurückgekehrt von unserem ersten längeren Auslandsurlaub an der bretonischen Atlantikküste muss ich sagen: es war wunderschön. Le Lodge du Courleau. Der Start stand allerdings noch unter keinem guten Stern: deutlich zeitverzögert ging es am vorvergangene

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck