Skip to content

Let's Encrypt - Updates

Im April hatte ich über Let’s Encrypt berichtet, den Dienst, der angetreten ist, das Ausstellen und die Installation von Zertifikaten zu vereinfachen.

Der Betrieb lief seitdem gut und zuverlässig, und nachdem jetzt mehr als 90 Tage vergangen sind, kann ich auch berichten, dass die automatische Erneuerung der Zertifikate vor ihrem Ablauf gleichermaßen zuverlässig funktioniert; bemerkt habe ich sie nur durch die Benachrichtigungs-E-Mail meines Cronjobs. Ich bin also weiterhin sehr zufrieden.

Aber es gibt natürlich nicht nur Updates durch Let’s Encrypt, sondern auch über Let’s Encrypt:

Der Let’s Encrypt-Client ist demletzt unter dem Namen Certbot von der Electronic Frontier Foundation (EFF) übernommen worden, eine Version 1.0 ist für Ende des Jahres angekündigt.

Andere Zertifikats-Anbieter setzen sich zudem jetzt mit dem Neuankömmling auseinander. Die einen springen auf den Zug auf und bieten neben StartSSL jetzt auch StartEncrypt, die anderen versuchen sich stattdessen lieber Rechte an dem Namen Let’s Encrypt zu sichern - ohne Erfolg, dafür aber mit Presseresonanz, nur vermutlich nicht solcher der erwünschten Art …

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : letsencrypt jenseits des Webservers

Vorschau anzeigen
Vor einigen Monaten hatte ich über letsencrypt, die neue Zertifizierungsstelle für TLS-Zertifikate, berichtet und demletzt meine guten Erfahrungen damit dargestellt. Doch HTTP ist ja nicht das einzige Protokoll, das einer Absicherung bedarf. Wie sieht es

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dirk Deimeke am :

Dirk Deimeke

Ich bin mit Let’s encrypt auch sehr zufrieden und habe alle Domains darauf umgestellt. Das Hinzufügen von Subdomains funktioniert ebenfalls problemlos.

Allerdings habe ich auch gemerkt, dass es sehr stark abhängig ist vom Client, den Du benutzt. Und da setze ich auf ACMEfetch.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck