Skip to content

Schraubereien

Heute habe ich mich aufgerafft, meiner Neuerwerbung die noch fehlende Festplatte und den DVD-Writer aus dem Vorgänger einzubauen. Und mußte feststellen, daß so ein fertig georderter Rechner zwar drinnen sehr schön aufgeräumt aussieht, Erweiterungen dann aber (für wenig zu Hardwarebastelei begabte Szafe wie dieses hier) nicht ganz so einfach sind.

Die Festplatte an ihren Platz zu befördern war dank ausklinkbarer Plattenkäfige gar nicht so sehr das Problem, nachdem die ordentlich mit Kabelbinder verzurrten Stromkabel befreit und dann wieder sauber verlegt wurden (und entsprechend Platz geschaffen war, denn eine Steckkarte und das Gekabels waren gerne im Weg).

Schwieriger war schon der Einbau des Brenners: erst einmal die Plastikabdeckung auf der Frontseite entfernen (wie üblich), dann jedoch eine dahinter befindliche Metallabdeckung herausbrechen - und wundern, warum es denn gar keine Schienen zum Verschrauben gibt? Deutlich später feststellen, daß man offenbar (mitgelieferte) Metall-Plastik-Schienen am Gerät zu verschrauben und das dann, so vorbereitet, einzuschieben hat. Dann waren im "Freiraum" hinter den Einbauslots verlegte Kabel abzutrennen - also die Kabelbinder zu lösen - und die Kabel neu - woanders - zu befestigen. Und etliche Versuche später hatte ich dann auch verstanden, daß ich die komplette Frontplatte abnehmen muß, um das Gerät dann von vorne einzuschieben. Danach war das Befreien eines passenden Stromanschlusses aus der Kabelbinderumklammerung und der Anschluß an den IDE-Controller (ist das Kabel lang genug, und paßt es überhaupt durch?) mehr oder weniger Formsache, und die Geräte wurden auch sofort vom BIOS ordentlich erkannt.

Nur habe ich festgestellt, daß Power- und Harddisk-LEDs an der Front jetzt dunkel bleiben. Und denke die ganze Zeit darüber nach, ob sie das vorher auch schon waren oder ich doch bei meiner Bastelei irgendwo ein Kabel losgerappelt habe. Die Stecker auf dem Motherboard sitzen jedenfalls fest, und alles wieder auseinandernehmen, um den ganzen Laufweg zu verfolgen, mag ich eigentlich auch nicht. :-/ Nehmen wir das also erstmal als Schönheitsfehler …

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Thinker am :

Thinker

Kabelbinder im Rechner sind das Dämlichste, was mir bisher begegnet ist. IMHO. Für jede Modifikation muß man die auseinanderpitschen. Und jedesmal läuft man Gefahr, dabei Kabel mit kaputtzumachen.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck