Skip to content

Wenn einer eine Reise tut ...

Die lange geplante Wiederholung des zuletzt im September stattgefundenen Treffens in Frankenthal (samt temporären "Verlust" des Kraftfahrzeugs und nächtlichen Taxifahrten) fand heute - bzw. gestern - in verstärkter Besetzung statt: Besuch aus Frankfurt hatte sich angesagt, und damit es nicht  wider so spät wird, hatten wir als Uhrzeit 15 Uhr festgelegt.

Ich war auch pünktlich da - allerdings wurde ich bereits mit "es kann noch etwas dauern" empfangen, hatte der Dritte im Bunde sich doch eine Reifenpanne zugezogen und - was ich gut nachvollziehen kann - beschlossen, sich zwar ohn’ Furcht und Tadel in den Kampf gegen störrische Soft- und EDV-Hardware zu stürzen, jedoch Manipulationen an der Bereifung seines Kraftfahrzeuges jemandem zu überlassen, der sich damit auskennt. Schon eine Stunde später war der ADAC dann auch da, und wir bislang zwei - intensiv ins Gespräch vertieft - bekamen per SMS die frohe Nachricht.

Stunden später klingelte dann wieder das Telefon; erst da fiel uns auf, daß ja eigentlich die verlorene Ka^W^W^Wder verlorene Sohn schon längst hätte auf der Matte stehen müssen. Dummerweise stand er kurz vor - oder nach - Baden-Baden, was nicht notwendig auf dem direkten Weg von Frankfurt nach Frankenthal liegt. Unter Zuhilfenahme eines Routenplaners und einer online verfügbaren Deutschlandkarte ("Wo um Himmels Willen ist denn Baden-Baden genau, und wie kommt man am besten von da wieder nach hier?!") ließ sich aber schnell eine Alternativroute entwickeln, und nach nur zwei weiteren Umwegen klopfte es gegen acht dann - für uns, ehrlich gesagt, vollkommen überraschend - an der Tür. :-) Danach wurde es dann noch ein sehr schöner und lustiger, wenn auch ausgesprochen langer Abend, den wir unbedingt noch einmal wiederholen müssen; wenn auch in der Furcht, was - nach "wir lassen das Auto im Parkhaus einschließen" und "wir brauchen fünf bis sechs Stunden statt 45 Minuten" - dann wohl dieses Mal passieren wird.

Gut übrigens, daß für mich heute eimn Brückentag ist, an dem ich Urlaub genommen habe; um 11 Uhr zu einem Termin antreten zu müssen wäre mir jetzt eher unangenehm. eg

Nachtrag: Noch viel schöner und farbiger als ich hat das übrigens inzwischen das Sniet geschildert. ;-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Favatar, Pavatar, Twitter, Identica, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck