Skip to content

Tief Egbert

Morgens, kurz vor sechs.

Heute nacht weckten uns Böen, Blitz und Regen - das war dann wohl Tief “Egbert” (oder seine Vorboten). Nach einer ganzen Woche strahlender - oder, je nach Standpunkt, brennender - Sonne ist es heute zwar klar und trocken, aber nicht mehr sonnig und heiß. Stattdesen hat es angenehme 19 Grad (bei 21 Grad Wassertemperatur): ganz klar das richtige Wetter für einen schönen, langen Spaziergang.

Die Elbe ist wohl etwas überfüllt und läuft daher über.

Allerdings müssen wir eine Etage höher spazieren als sonst üblich, denn das Hochwasser hat den Geh- und Fahrradweg direkt am Ufer überflutet. Dem Abstecher zur Kugelbake und noch etwas weiter, vorbei an den Kite-Surfern, tut das keinen Abbruch.

Großes Schiff, kleines Seezeichen.

Für den Heimweg stärken wir uns noch schnell mit einem Fischbrötchen - dem ersten dieses Jahr. Passt jetzt auch besser zum Wetter.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck