Skip to content

La pointe Saint-Mathieu

Den heutigen Nachmittag haben wir bei herrlichem Sonnenschein an der Saint-Mathieu-Spitze verbracht.

Leuchtturm, Semaphor, die Ruinen der Abtei und die Kapelle auf den Klippen des Pointe Saint-Mathieu.

Dort gibt es viel zu sehen: die Ruinen einer Benediktiner-Abtei, den Leuchtturm, einen Semaphor und die nationale Gedenkstätte für die verstorbenen Seeleute.

Blick von der Gedenkstätte auf die Abtei mit Semaphor und Leuchtturm.

Als erstes führte uns der Weg auf den Leuchtturm hinauf.

Der Leuchtturm von St. Mathieu.

Von dort gab es einen herrlichen Rundblick über Land und Meer.

Der Blick geht über das weite Land.

Aber auch die Ruinen der Abtei selbst sind einen Blick wert. Das nahegelegene Museum zeigt Ausstellungsstücke und einen filmischen Überblick über die jahrhundertelange Geschichte.

L’abbaye Saint-Mathieu de Fine-Terre - Ruinen einer Benedeiktiner-Abtei am Ende der Welt.
Ein verwittertes Kreuz.

Von einem der Türme der Abtei leuchtete bereits im 17. Jahrhundert ein Feuer, bis im 19. Jahrhundert der heutige Leuchtturm auf dem Gelände der vormaligen Abtei errichtet wurde.

Der heutige Leuchtturm überragt die Ruinen der Abtei.
Leuchtturm und Leuchtturm en miniature.

Unterhalb der Abtei und des Leuchtturms liegt die Nationale Gedenkstätte für die für Frankreich gestorbenen Seeleute, ein beeindruckendes Mahnmal.

Blick vom Leuchtturm auf die Gedenkstätte.
Das Mémorial national des marins morts pour la France.

Der auch an der Abtei vorbeiführende Küstenwanderweg bietet grandiose Blicke über Land, Klippen und See.

Der Küstenwanderweg führt letztlich einmal rund um die Bretagne.

Der Blick geht hinaus auf die See …

An der Küste finden sich auch Wehranlagen aus der jüngeren Geschichte.

Eine Geschützstellung des Atlantikwalls.

Auf dem Rückweg schweift der Blick noch einmal zur Abtei.

Die Gebäude am Pointe Saint-Mathieu vom Küstenwanderweg aus gesehen.

Ein wunderbarer Urlaubstag!

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Das Musée Mémoires 39-45

Vorschau anzeigen
Der heutige Freitag war ein etwas trüberer Tag, zwar wolkig, aber trocken - und passend dazu war auch das Thema unseres Ausflugs etwas trüber. Wir haben nämlich das Musée Mémoires 39-45 besucht, das sich in einem alten Kommandobunker für eine Küstenart

Netz - Rettung - Recht am : Le Conquet

Vorschau anzeigen
Am Freitagnachmittag haben wir noch einen Besuch in Le Conquet angeschlossen, einer Gemeinde unmittelbar an der Atlantikküste. Le Conquet. Dort befindet sich ein Fischerei- und Fährhafen - und genügend Ankerplatz für Boote. Blick auf den hinteren Teil

Netz - Rettung - Recht am : Ouessant

Vorschau anzeigen
Das Wochenende fand am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein seinen Abschluss mit einem Besuch auf der Insel Ouessant, engl. Ushant, der letzten Insel vor dem Atlantik - bekannt u.a. für seine Schafe, die allerdings weitgehend durch Abwesenheit glänzten, un

Netz - Rettung - Recht am : Urlaubsrückblick

Vorschau anzeigen
Zurückgekehrt von unserem ersten längeren Auslandsurlaub an der bretonischen Atlantikküste muss ich sagen: es war wunderschön. Le Lodge du Courleau. Der Start stand allerdings noch unter keinem guten Stern: deutlich zeitverzögert ging es am vorvergangene

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck