Skip to content

.name-Domains werden jetzt "normal" vergeben

Unter der Top-Level-Domain “.name” wurden bislang nur Third-Level-Domains vergeben, also bspw. hans.meier.name (zusammen mit der E-Mail-Adresse hans@meier.name). Das macht zwar recht viel Sinn, damit auch nach Hans Meier wenigstens jeder Meier, der nicht Hans heisst, noch eine Namensdomain abbekommt, aber es ist schwierig zu konfigurieren für die betroffenen Provider.

Daher kann man jetzt - wie sonst überall auch - direkt “meier.name” registrieren und dann selbst verwalten.

Immerhin, die Chance, doch noch einmal eine Domain mit dem eigenen Namen zu erhalten. :-) Wenigstens dort, wo noch keine 3rd-level-domains vergeben wurden …

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

gabsi am :

gabsi

Kann man .name-Domains auch bei dir bekommen?

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

Bin ich das Domainszaf oder bin ich nicht das Domainszaf? ;-) Ja, man kann.

gabsi am :

gabsi

Und was würde mich das pro Jahr kosten? Antwort gerne auch per E-Mail, wenn dir das lieber ist.

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck