Skip to content

Bekanntschaften in der Bahn

Heute fand ich auf der Heimfahrt im IC nur noch einen Platz an einem der Tische - sehr unschön, weil es sich um alte IR-Garnituren handelt und die an den Tischen Laptopkiller-Magneten angebracht haben. So saß ich dann etwas verkrümmt an meinem Gerät und tippselte vor mich hin, als die Fahrkartenkontrolle einflog.

Der sympathisch wirkende Geschäftsmann gegenüber zückte Bahn- und ec-Karte zwecks Erwerb eines Fahrscheines, mußte sich zu seinem Erschrecken aber mitteilen lassen, daß schon seit Jahren nur Bargeld oder Kreditkarten akzeptiert würden; leider verfügte er zwar über beides, hatte allerdings ebenso beides nicht dabei. Nachdem der Zugbegleiter dann nach dem Kontrollieren des restlichen Wagens wieder aufgetaucht war, um eine Rechnung zu schreiben (20,- EUR für die Fahrkarte, 40,- EUR Aufpreis), bot ich mich dann an, das Geld vorzustrecken. Ich meine, was soll schon sein? Die meisten Leute sind schließlich ehrlich, dieser wirkte so, und selbst wenn nicht, 20,- EUR lassen sich verschmerzen.

So haben wir’s gemacht, ich bekam - noch bevor ich meine Bankverbindung auf eine Visitenkarte notieren konnte - bereits eine solche meines Gegenübers überreicht, und mußte dann doch grinsen: wir haben mehr oder weniger denselben Arbeitgeber, auch wenn es sich in seinem Fall um eine oberste Landesbehörde handelt. Nach Austausch der Karten stellten wir dann eine gemeinsame Bekannte fest und hatten angenehmen Gesprächsstoff für den Rest der gemeinsamen Fahrtstrecke (während der auch der Zugbegleiter noch einmal auftauchte und unter vielen Entschuldigungen erklärte, es wären im Falle eines Falles nicht 40,- EUR Aufpreis, sondern nur 15,- EUR gewesen). ;-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Wiszszaf am :

Wiszszaf

Da ich nur seltenst Bahn fahre:

Was sind "Laptopkiller-Magnete"?

Thomas Hochstein am :

Thomas Hochstein

In den alten Interregio-Garnituren (Abteile "außen" in den Waagen, in der Mitte ein Raucher- und 2 Nichtrauchter-Großraumbereiche, bestehend jeweils aus 10 Sitzen, nämlich 3 in eine Richtung, 2 in dieselbe Richtung, 2 in Gegenrichtung und dann 3 in Gegenrichtung) sind oft unter den Tischen an deren Ende sehr starke Magneten angebracht, mit denen die wohl beim Hochklappen gehalten werden sollen oder wozu auch immer. Jedenfalls sind sie - lt. Warnaufkleber, vor allem aber auch lt. Schilderungen im Netz - geeignet, Datenträger darüber abgestellter Laptops wieder in jungfräulichen - oder zumindest ungeordneten - Zustand zu versetzen.

Wiszszaf am :

Wiszszaf

Ah, sie warnen also wenigstens, dann würde ich das also im Falle des Falles auch vorher bemerken erleichtert

BTW: Bekomme ich eigentlich keine Mail, wenn hier eine Antwort kommt?

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck