Skip to content

rail&mail bewährt sich

Nach einem Monat ist es einmal Zeit, Bilanz zu ziehen: rail&mail, das ich seit Mitte März nutze, funktioniert wirklich gut (wie man auch an diesem Eintrag sieht ;-)). Und wenn ich bedenke, dass ich noch die Hälfte meiner 8 Stunden habe, und dafür morgens und abends in Windeseile Mails und News komplett ziehen kann und zugleich noch surfen, wenn erforderlich, und zugleich die immensen Ausgaben für Internetverbindungen übers Handy entfallen, dann habe ich wahrscheinlich schon in diesem Monat zwischen 30 und 50 EUR gespart …

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Drahtlos auf Schienen

Vorschau anzeigen
Es ist nunmehr etliche Jahre her, dass ich täglich eine längere Strecke zu pendeln hatte; seit einem halben Jahrzehnt bin ich allenfalls noch Gelegenheitsnutzer der Bahn auf längeren Strecken und damit natürlich auch nicht mehr wirklich über aktuelle Entw

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck