Skip to content

Die Lavabombe bei Strohn

Heute, an unserem dritten Urlaubstag, stand der erste Ausflug auf dem Programm, der uns zur Lavabombe bei Strohn führte. Eine Lavabombe (oder auch “vulkanische Bombe”) ist kein Explosivstoff, sondern ein Gesteinsbrocken (die Wikipedia sagt ganz fachleutisch: Pyroklast), der bei einem Vulkanausbruch herausgeschleudert wird. Das können Bröckchen sein, aber auch ganz schöne Brocken - die Lavabombe bei Strohn ist letzteres.

Lavabomben sind - glücklicherweise - nicht explosiv.
Blick auf die Lavabombe aus einiger Entfernung.

Nachdem wir schon einmal unterwegs sind - und das Wetter schön -, haben wir danach den Vulkanerlebnispfad begangen, der uns an Mühlen vorbei zur Lavawand führte und dann durch die sog. Strohner Schweiz, das Durchbruchstal des Alfbaches.

Zunächst führte der Wanderweg die Straße entlang.
Lauschige Hängebrücken.
Ein Bach in einem tief eingeschnittenen Tal.
Der Bach rauscht über Stromes Schnellen.
Weites Land kann die Eifel auch: ein Trockenmaar
Dieser Hang ist wohl einigermaßen erodiert.

Am Schluss sah das Wetter nicht mehr so schön aus, aber wir kamen trockenen Fußes zurück, um dann später noch ein schönes Abendessen im Hotel zu genießen.

Der Himmel sieht bedrohlich aus, aber das Wetter hat gehalten.

Dort sind die Hygienemaßnahmen, das muss man sagen, gut organisiert: überall gilt Maskenpflicht, überall stehen Desinfektionsmittelspender - nur nach Einnehmen des Platzes beim Essen darf die Maske abgenommen werden, und am Frühstücksbüffet werden die Abstände gut eingehalten. Theoretisch könnten wir auch den Wellnessbereich nutzen, geöffnet ist er; aber das Risiko möchte ich dann doch lieber nicht eingehen. Schade, aber nicht zu ändern; vielleicht sieht es im nächsten Jahr damit wieder besser aus.

[Nachträglich veröffentlicht im April 2021.]

Trackbacks

Netz - Rettung - Recht am : Es wallt der Born

Vorschau anzeigen
Gestern vormittag waren wir bei der Lavabombe, heute haben wir uns eine weitere vulkanische Sehenswürdigkeit und einen Tagesausflug nach Gerolstein vorgenommen. Die “vulkanische Sehenswürdigkeit” ist dabei ein Kaltwassergeysir, der Wallende B

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck