Skip to content

Urlaub - trotz Corona

Ob, wann und wo man Urlaub machen kann, darf und will ist in diesem Jahr eine besondere Frage - insbesondere, wenn man - wie ich - am Urlaub besonders Entspannen, Wellness und gutes Essen schätzt. Wer gerne wandert, Radtouren macht, zeltet oder auf dem Campingplatz urlaubt, der hat es da einfacher.

Nachdem die Infektionszahlen aber nunmehr zurückgegangen sind, die 7-Tages-Inzidenz bundesweit unter 10 liegt und die Hotels unter erhöhten Hygieneanforderungen wieder öffnen konnten, steht der (dieses Jahr umso nötigeren) Entspannung nichts mehr im Wege. Dankenswerterweise wurde eine einigermaßen frühzeitige Buchung durch großzügige Stornobedingungen erleichtert; wenn man Buchungen bis kurz zuvor ohne Angabe von Gründen stornieren kann, ohne sich darum streiten zu müssen, ob das Hotel nun amtlich geschlossen wurde oder es nur eine dumme Idee wäre, dort zu erscheinen oder man zwar übernachten kann, aber ansonsten statt des Frühstücksbüffets nur eine Tasse Kaffee zum Mitnehmen bekommt, erleichtert das die Entscheidung sehr.

So werden wir dieses Jahr einmal ein neues Ziel ausprobieren und die Vulkaneifel erkunden; vermutlich arbeitsteilig in der Weise, dass meine Frau mehr erkundet und ich mehr esse, aber irgendetwas ist ja immer. Immerhin ist das eine Fahrt allenfalls durch halb Deutschland, im Gegensatz zur Fahrt durch fast ganz Deutschland zu unserem üblichen Domizil an der Nordseeküste.

Auf den letzten Kilometern - durchaus einigen letzten Kilometern - zum Ziel wird es dann durchaus ländlich, aber gegen schöne Landschaft ist im Urlaub ja nichts einzuwenden, ganz im Gegenteil. Nur das Wetter will nicht recht mitspielen; je näher das Ziel kommt, desto düsterer wird es, und beim Einbiegen in die Straße, die das Navi als die richtige bezeichnet, beginnt ein rechter Wolkenbruch, der die Sicht stark minimiert. Gerade richtig zum Auspacken und Ankommen. :-)

Aber auch dafür gibt es Lösungen, und - natürlich - endet der Regen nach dem Einchecken. Hoffen wir, dass das Wetter in der kommenden Woche besser wird!

Der Wolkenguss hat geendet, aber der Himmel dräut noch.

[Nachträglich veröffentlicht im April 2021.]

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

HTML-Tags werden in ihre Entities umgewandelt.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
BBCode-Formatierung erlaubt
Gravatar, Identicon/Ycon Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen
tweetbackcheck