Skip to content

Verflixt, wer ist TNDEFR-WC00294?

Da sitzt man friedlich (und müde) im Zug und tippselt auf seinem Laptop herum, als dieser plötzlich unten im Display meldet, es sei ein anderer Rechner namens "TNDEFR-WC00294" in Reichweite - ob man Daten nach dort kopieren wolle? Wiewaswer? Kontrollblick: WLAN ist aus (nicht nur per Software, sondern auch hardwaremäßig per Schalter). Also schnell mal die Bluetooth-Einstellungen prüfen - man hörte da ja in letzter Zeit etliche böse Dinge im Zusammenhang mit Handies. Aber da müsste eigentlich alles abgeschaltet sein … Mit einiger Verzögerung dann auch die Eingebung, daß das Bluetooth-USB-Dongle ja gar nicht steckt. Aber was ist das dann bitte für ein Protokoll, auf dem sich da jemand breitmacht? Ein Blick in die Runde: gut, auf der anderen Gangseite sitzt auch jemand mit Laptop, mir quasi gegenüber. Der wäre für alles mögliche sicherlich nahe genug dran; aber was hat diese Kiste denn sonst noch für Schnittstellen? Bluetooth aus, WLAN aus, kein LAN-Kabel, keine Firewire, kein Modem - und für Tempest gibt’s vermutlich noch keine Windows-Treiber.

"Verflixt, wer ist TNDEFR-WC00294?" vollständig lesen

bitlbee

ICQ nutze ich schon lange nicht mehr wirklich - wenn ich online erreichbar sein will, dann bin ich im IRC. Nur gibt es ja immer noch ICQ-Nutzer, die man sonst nirgendwo findet. Aber warum zwei verschiedene Clients nebeneinander laufen lassen - und wie synchronisiere ich das am besten über verschiedenen Rechner? Da bietet sich als Lösung bitlbee an - ein IRC2IM-Gateway, das zum Client hin einen ircd simuliert und auf der anderen Seite AIM, MSN und ICQ spricht. So hat man dann sein ICQ im IRC; zunächst gewöhnungsbedürftig, aber durchaus praktisch. :-) Ich bin begeistert - nachdem ich die Installation hinter mir hatte, die Dependencies sind teilweise nicht wirklich feierlich. :-/ Schön auch, daß man öffentliche bitlbee-Server aufsetzen kann - und zwar auch passwortgeschützt.

Gewitter

Gewitter bringen Abkühlung - so kann man wenigstens hoffen -, aber leider auch andere Probleme:

Message from root@xerxes on <no tty> at 16:19 ... xerxes is running on battery power. xerxes will shutdown in 4 minutes and 55 seconds

Broadcast message from root Fri Aug 6 16:19:02 2004... xerxes is running on battery power. xerxes will shutdown in 4 minutes and 55 seconds

Und die Warntöne gehen wirklich durch Mark und Bein.

Seltsamkeiten der Lieferfristen

Da möchte man - gut beraten von diversen Szafen - einen DVD-Player und zwei Kabel (einmal zum Anschluß des vorgenannten, einmal zum Anschluß eines Laptops, jeweils an einen Fernseher) beschaffen. Der Player und ein Kabel sollen sofort (binnen 24 h) lieferbar sein, das andere Kabel ist binnen weniger Tage lieferbar, so Amazon. Also bestellt man das ganze in zwei Bestellungen, um möglichst baldige Lieferung zu erreichen. So war die Idee. Nun ja. Gestern fand ich beide Kabel vor, aber der Player kam erst heute. Natürlich, als ich nicht da war. :-) Morgen also mal die Postagentur besuchen gehen …

tweetbackcheck